ANZEIGE

Jack Russell Terrier

Steckbrief Jack Russell Terrier

Größe 17-27 cm
Gewicht 3-9 kg
Herkunft England
Farbe braun, gold, rot, schwarz, rot
Lebensdauer 12-15 Jahre
Geeignet als Familienhund, Begleithund
Charakter voller Energie, fröhlich, unterhaltsam, intelligent, geistreich
Auslauf Hund Auslauf
Sabbern Hund Sabbern
Haaren Hund Haaren
Fellpflege Hund Fellpflege

Wertung = Sehr/Viel; Wertung = Wenig/Kaum

Rassebeschreibung

Eine große Persönlichkeit in einem kleinen Körper! Jack Russell Terrier sind klein und sehen super süß aus. Aber davon sollte man sich nicht täuschen lassen. Sie haben extrem viel Energie. Ob sie diese Energie beim Bellen, Graben, Rennen und Jagen oder doch eher beim Stöckchen holen, Flyball spielen und Agility abbauen - das hängt vor allem vom Herrchen ab.

Es braucht viel Selbstbewusstsein und Sicherheit, Zeit, Geduld, Disziplin und Training, um Rudelführer für einen Jack Russell zu sein. Man sollte vor dem Kauf in sich hineinhorchen: Gebe ich gerne mal nach oder kann ich meinen Hund konsequent erziehen? Es sollte letzteres zutreffen. Im Zweifel lohnt es sich auch immer, mit einem Hundetrainer zu sprechen, um von seinen Erfahrungen zu hören und seine Einschätzung zu erhalten.

Jack Russell Terrier Jack Russell Terrier - Foto: godrick/Shutterstock

• Video: Ist ein Jack Russell der richtige Hund für mich? (öffnet YouTube/neuen Browser-Tab)

Jack Russell Terrier

Aber jetzt mal zu den wundervollen Seiten des Jack Russell! Die Hunderasse ist perfekt, wenn man - zusätzlich zum Gassi gehen - lange Wanderungen macht oder häufig Joggen geht. Der Hund liebt jede Art von Bewegung und wird mit jedem Mal ausdauernder und schneller. Außerdem meistern sie mit etwas Training beeindruckende Tricks!

Da wir gerade bei Tricks sind - hier kommen Guinness World Records! Der Jack Russell Terrier Daifuku hält den Rekord für die „Meisten Sprünge über ein menschliches Bein ein 30 Sekunden“ (37 Sprünge). Jack-Russell-Hündin Jessica trägt den Titel „Meisten Seilsprünge eines Hundes und eines Menschen gemeinsam über ein Seil in einer Minute“ (59 Seilsprünge). Luftballons scheinen auch eine beliebte Weltrekord-Disziplin zu sein: Jack Russell Twinkie hat in 39,08 Sekunden 100 aufgeblasene Luftballons platzen lassen.

Jack Russell Terrier mit Stöckchen Jack Russell Terrier mit Stöckchen - Foto: Coffeemill/Shutterstock

Achtung: Jack Russell Terrier verstehen sich nicht immer so gut mit anderen Hunden. Auch nicht mit Haustieren - dafür jagt er zu gerne und vor allem Katzen. Dafür ist immer freundlich zu Menschen und ein wundervoller Familienhund.

Fazit: kein Hund für Anfänger, aber mit der richtigen Erziehung und Aufmerksamkeit ein sportlicher, freundlicher Familienhund.

Aussehen

Jack Russell haben glattes oder raues Fell. Es ist in der Grundfarbe weiß und hat dazu farbige Zeichnungen in schwarz und/oder braun. Diese befinden sich um die Augen herum, an den Ohren, an der Schwanzwurzel.

Geschichte

Der Jack Russell Terrier stammt aus England und wurde dort für die Fuchsjagd gezüchtet.

Jack Russell Terrier im Wald Jack Russell Terrier im Wald - Foto: dezy/Shutterstock

Woher kommt der Name?

Der Hund hat seinen Namen durch einen britischen Pfarrer und Hundezüchter, der John Jack Russell hieß. Er begann mit der Zucht der Tiere im Jahr 1819.

Gesundheit und Pflege

Das Fell des Jack Russell Terriers ist recht unkompliziert. Einmal in der Woche bürsten, um tote oder lose Haare zu entfernen, reicht vollkommen aus.

Schon gewusst?

Jack Russell Terrier können 1,5 m hoch springen. Das ist fünf mal so hoch, wie sie selbst groß sind.

Jack Russell Terrier Jack Russell Terrier - Foto: godrick/Shutterstock

Zurück zu Irish Setter | Weiter zu Japanese Chin