Anzeige
Anzeige - Zum Artikel nach unten scrollen

Hunde, die wenig Fellpflege brauchen

Waschen, legen, kämmen. Fertig? Es gibt Hunde, die viel Fellpflege brauchen. Hunderassen wie Beagle, Bulldoggen, Chihuahuas und Doggen sind aber sehr unkompliziert und einfach in der Fellpflege. Eine komplette Liste findest du in diesem Artikel.

Shiba Inu - Fellpflege Shiba Inu - Fellpflege - Foto: Pavels Rumme/Shutterstock

Zur Fellpflege gehört natürlich nicht nur das Baden und Kämmen. Bei einigen Hunden muss auch hin und wieder das Fell getrimmt (gestutzt) und die Krallen geschnitten werden. Wer unsicher im Umgang damit ist, geht mit seinen Hund dazu in einen Hundesalon.

Hunde, die wenig Fellpflege brauchen

Kurzes Fell macht für gewöhnlich weniger Arbeit als langes, da es nicht gekämmt werden muss und leichter zu waschen ist. Beim Putzen sieht das schon wieder anders aus: Manche Hunde haaren wahnsinnig, obwohl sie ein kurzes Fell besitzen. Die gesparte Zeit geht für Staubsaugen und Bodenwischen drauf.