Anzeige
Anzeige - Zum Artikel nach unten scrollen

Hundesteuer

Zur Übersicht Wie viel kostet ein Hund im Monat?

Kosten: 30-186 Euro im Jahr

Jeder, der einen Hund hält, muss Hundesteuer bezahlen.

Labrador Retriever Labrador Retriever - Foto: Alona Slostina/Shutterstock

Hundesteuer: Warum und wofür?

Ursprünglich war die Hundesteuer eine Luxussteuer. Auch heute gibt es sie noch. Der ursprüngliche Grund dafür war: Wer es sich leisten kann, einen Hund zum Vergnügen zu halten, soll sich auch an den Kosten für das „Gemeinwesen“ (die Gemeinde) beteiligen. Aber Achtung: Die Hundehaufen werden trotzdem nicht von der Gemeinde entsorgt – das muss jeder Hundebesitzer selbst tun, sonst drohen Bußgelder. Aber die Tütchen gibt es an vielen Stellen kostenlos und man selbst möchte ja auch nicht aus Versehen in Hundehaufen treten, deshalb also immer aufheben und entsorgen! Am besten immer zwei Tütchen mitnehmen, sie sind ja sehr klein und leicht und lassen sich daher überall schnell verstauen.

Wie teuer ist die Hundesteuer?
• In kleinen Gemeinden billiger, in Großstädten teurer

Die Höhe der Steuer bestimmt die Gemeinde und ist überall unterschiedlich. In kleinen Gemeinden kostet sie oft weniger Geld als in großen Städten. Auf dem Land kann man mit einer Hundesteuer zwischen 5 und 40 Euro für einen Hund rechnen, in der Stadt dagegen schon mit 65 bis 186 Euro. Da es rund 11.000 Gemeinden in Deutschland gibt, können wir hier leider nicht alle angeben. Deshalb haben wir für dich alle 76 deutschen Großstädte herausgesucht.

• Anzahl der Hunde und Gefährlichkeit

Die Hundesteuer hängt aber auch von der Anzahl der Hunde ab, und ob der Hund gefährlich ist (auf tierchenwelt.de findest du nur Infos über Hunderassen die kinderfreundlich sind). Wir haben uns an der Steuer für einen Hund orientiert. Die Steuer für einen zweiten Hund ist in vielen Fällen genauso teuer oder sogar höher.

Die Top 10 der teuersten/günstigsten Städte

Wir haben die 76 Großstädte in Deutschland nach Kosten für die Hundesteuer sortiert und haben die zehn Städte aufgelistet, in denen sie besonders teuer oder besonders billig ist. Bei den Städten mit der günstigsten Hundesteuer landeten mit 84 Euro gleich mehrere Städte auf dem zehnten Platz. Daher sind dort mehr als zehn Städte genannt:

Zur besseren Darstellung auf Smartphones bitte das Gerät quer halten oder auf einem Tablet/Desktop-Monitor ansehen.

Städte mit der teuersten Hundesteuer:
StadtKostenBundesland
Stadt Kosten Bundesland
Mainz 186 Euro Rheinland-Pfalz
Mülheim an der Ruhr 160 Euro Nordrhein-Westfalen
Essen 156 Euro Nordrhein-Westfalen
Köln 156 Euro Nordrhein-Westfalen
Oberhausen 156 Euro Nordrhein-Westfalen
Bonn 150 Euro Nordrhein-Westfalen
Bochum 144 Euro Nordrhein-Westfalen
Dortmund 144 Euro Nordrhein-Westfalen
Hagen 140 Euro Nordrhein-Westfalen
Mönchengladbach 138 Euro Nordrhein-Westfalen
Städte mit der günstigsten Hundesteuer:
StadtKostenBundesland
Stadt Kosten Bundesland
Ingolstadt 65 Euro Bayern
Darmstadt 66 Euro Hessen
Erfurt 72 Euro Thüringen
Paderborn 72 Euro Nordrhein-Westfalen
Offenbach am Main 75 Euro Hessen
Neuss 79 Euro Nordrhein-Westfalen
Wolfsburg 79,80 Euro Niedersachsen
Regensburg 80 Euro Bayern
Würzburg 80 Euro Bayern
Augsburg 84 Euro Bayern
Jena 84 Euro Thüringen
Osnabrück 84 Euro Niedersachsen
Potsdam 84 Euro Brandenburg
Rostock 84 Euro Mecklenburg-Vorpommern
Alle 76 deutschen Städte und deren Hundesteuer:

Diese Liste ist nach Alphabet sortiert, damit du deine Stadt schneller findest.

StadtKostenBundesland
Stadt Kosten Bundesland
Aachen 120 Euro Nordrhein-Westfalen
Augsburg 84 Euro Bayern
Bergisch Gladbach 100 Euro Nordrhein-Westfalen
Berlin 120 Euro Berlin
Bielefeld 120 Euro Nordrhein-Westfalen
Bochum 144 Euro Nordrhein-Westfalen
Bonn 150 Euro Nordrhein-Westfalen
Bottrop 120 Euro Nordrhein-Westfalen
Braunschweig 120 Euro Niedersachsen
Bremen 122,64 Euro Bremen
Bremerhaven 90 Euro Bremen
Chemnitz 100 Euro Sachsen
Darmstadt 66 Euro Hessen
Dortmund 144 Euro Nordrhein-Westfalen
Dresden 108 Euro Sachsen
Duisburg 132 Euro Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf 96 Euro Nordrhein-Westfalen
Erfurt 72 Euro Thüringen
Erlangen 96 Euro Bayern
Essen 156 Euro Nordrhein-Westfalen
Frankfurt am Main 90 Euro Hessen
Freiburg im Breisgau 102 Euro Baden-Württemberg
Fürth 132 Euro Bayern
Gelsenkirchen 117 Euro Nordrhein-Westfalen
Göttingen 110,40 Euro Niedersachsen
Hagen 140 Euro Nordrhein-Westfalen
Halle (Saale) 90 Euro Sachsen-Anhalt
Hamburg 90 Euro Hamburg
Hamm 90 Euro Nordrhein-Westfalen
Hannover 132 Euro Niedersachsen
Heidelberg 108 Euro Baden-Württemberg
Heilbronn 100 Euro Baden-Württemberg
Herne 132 Euro Baden-Württemberg
Ingolstadt 65 Euro Bayern
Jena 84 Euro Thüringen
Karlsruhe 120 Euro Baden-Württemberg
Kassel 90 Euro Hessen
Kiel 126 Euro Schleswig-Holstein
Koblenz 108 Euro Rheinland-Pfalz
Köln 156 Euro Nordrhein-Westfalen
Krefeld 101,20 Euro Nordrhein-Westfalen
Leipzig 96 Euro Sachsen
Leverkusen 132 Euro Nordrhein-Westfalen
Lübeck 126 Euro Schleswig-Holstein
Ludwigshafen am Rhein 105 Euro Rheinland-Pfalz
Magdeburg 96 Euro Sachsen-Anhalt
Mainz 186 Euro Rheinland-Pfalz
Mannheim 108 Euro Baden-Württemberg
Moers 110 Euro Nordrhein-Westfalen
Mönchengladbach 138 Euro Nordrhein-Westfalen
Mülheim an der Ruhr 160 Euro Nordrhein-Westfalen
München 100 Euro Bayern
Münster 96 Euro Nordrhein-Westfalen
Neuss 79 Euro Nordrhein-Westfalen
Nürnberg 132 Euro Bayern
Oberhausen 156 Euro Nordrhein-Westfalen
Offenbach am Main 75 Euro Hessen
Oldenburg 108 Euro Niedersachsen
Osnabrück 84 Euro Niedersachsen
Paderborn 72 Euro Nordrhein-Westfalen
Pforzheim 108 Euro Baden-Württemberg
Potsdam 84 Euro Brandenburg
Recklinghausen 92 Euro Nordrhein-Westfalen
Regensburg 80 Euro Bayern
Remscheid 132 Euro Nordrhein-Westfalen
Reutlingen 108 Euro Baden-Württemberg
Rostock 84 Euro Mecklenburg-Vorpommern
Saarbrücken 120 Euro Saarland
Solingen 133,20 Euro Nordrhein-Westfalen
Stuttgart 108 Euro Baden-Württemberg
Trier 110 Euro Rheinland-Pfalz
Ulm 108 Euro Baden-Württemberg
Wiesbaden 96 Euro Hessen
Wolfsburg 79,80 Euro Niedersachsen
Wuppertal 114 Euro Nordrhein-Westfalen
Würzburg 80 Euro Bayern

Alle Angaben ohne Gewähr. (Stand: November 2013)