ANZEIGE

Weißkopfseeadler

Steckbrief Weißkopfseeadler

Größe 70-102 cm
Geschwindigkeit bis 64 km/h (160 km/h im Sturzflug)
Gewicht 2,5 bis 6,3 kg
Lebensdauer 15-30 Jahre
Nahrung Lachse, Hasen, Eichhörnchen, Vögel
Feinde Falken, Waschbären
Lebensraum Nordamerika
Ordnung Habichtartige
Familie Seeadler
Wissenschaftl. Name Haliaeetus leucocephalus
Merkmale langer, gelber, gebogener Schnabel

Weißkopfseeadler sind große Greifvögel mit einem charkteristischen Aussehen: Schnabel und Füße sind gelb, der Kopf weiß und das restliche Gefieder braun.

Weißkopfseeadler bauen riesige Nester

Am liebsten errichten sie sie in großen Höhen, zum Beispiel auf Bäumen. Aber sollte kein geeigneter in der Nähe sein, basteln sie auch schon mal auf dem Boden ein Nest für ihre Jungen. Weißkopfseeadler benutzen Jahr für Jahr dasselbe Nest, wobei sie immer mehr und mehr Zweige, Gras, Moos und Federn hinzufügen. Über die Zeit werden die Nester so groß, dass sie kaputt gehen können, weil die Äste unter dem Gewicht zerbersten. Dann heißt es, wieder von Neuem anzufangen ...

Weißkopfseeadler Weißkopfseeadler - Foto: visuelldesign/Shutterstock

Weißkopfseeadler bauen die schwersten Nester

Das schwerste Nest eines Weißkopfseeadlers war 2,9 m im Durchmesser, 6 m tief und wog über zwei Tonnen (so viel wie ein kleines Auto). Den Rekord für das größte Nest hält allerdings das Reinwardthuhn: 50 (!) m breit und 4,5 m hoch!

Weißkopfseeadler sind treu

Wenn sich zwei Weißkopfseeadler finden, bleiben sie ein Leben lang zusammen. Wer der richtige Partner ist, finden sie in einem Liebestanz heraus, der in der Luft stattfindet. Sie verhaken ihre Krallen ineinander und drehen sich im freien Fall umeinander. Kurz bevor sie auf dem Boden aufkommen, lassen sie voneinander los (nicht ganz dumm!).

Weißkopfseeadler Weißkopfseeadler - Foto: Paul Reeves Photography/Shutterstock

Wie jagen Weißkopfseeadler?

Angelrute? Fischernetz? Beides braucht der geschickte Greifvogel nicht. Er hat ein viel besseres Werkzeug: seine Krallen. Sie sind scharf wie Rasiermesser und halten jeden noch so glitschigen Fisch fest. Wenn er einen Fisch im Wasser entdeckt, jagt er ihm im Sturzflug entgegen und schnappt ihn sich mit seinen Füßen. Mit der leckeren Beute fliegt er dann zu seinem Nest und macht "Brotzeit" (oder besser "Fischzeit"?). Der Weißkopfseeadler ist so stark, dass er auf diese Weise sogar ein junges Reh durch die Luft transportieren kann.

Weißkopfseeadler haben Krallen wie Gewehrkugeln

Wenn eine Adlerkralle zuschlägt, soll der Aufprall doppelt so stark wie eine Gewehrkugel sein. Alle Achtung.

Weißkopfseeadler Weißkopfseeadler - Foto: FloridaStock/Shutterstock

Weißkopfseeadler können sehr gut sehen

Wenn jemand zu dir sagt, du hättest Adleraugen, dann ist das ein großes Kompliment, denn Adler sehen sehr, sehr gut. Natürlich auch der Weißkopfseeadler. Er hat einen ausgezeichneten Sehsinn und sieht vier bis sieben Mal besser als Menschen. Allerdings kann er seine Augen nicht zur Seite drehen, deshalb muss er immer den ganzen Kopf bewegen, um zu sehen, was um ihn herum geschieht.

Weißkopfseeadler können schwimmen

Und das sieht ziemlich lustig aus, denn sie nehmen ihre riesigen Flügel (Spannweite bis zu 2,44 m) über den Kopf und tauchen dann mit ihnen ein. Es erinnert stark an den Schwimmstil „Schmetterling“.

Weißkopfseeadler Weißkopfseeadler - Foto: Ray Hennessy/Shutterstock

Hinweis: Auf unserer Webseite werden Tiere für Kinder erklärt. Solange du Schüler bist, darfst du die Infos gerne als Grundlage zum Lernen, für dein Referat, Plakat, Arbeitsblatt, Vortrag, Präsentation oder Hausaufgabe im Unterricht in der Schule verwenden.