tierchenwelt.de - Das Tierlexikon für Kinder

WERBUNG

Tiernamen: Weiblich mit T


Weibliche Tiernamen von A bis Z:


Wir haben die besten weiblichen Tiernamen mit T!

Wir wäre es mit Tabea, Trixie, Taylor oder Talulah? Trixie hat etwas total lustiges, freches und lebensfrohes. Und Talulah hört sich irgendwie magisch an.

Aber wir wollen ehrlich sein: So richtig viele Namen mit T konnten wir nicht auftreiben. Zumindest keine schönen. Oder findest du, dass Namen wie Traudel, Trude oder Tusnelda gute Haustiernamen sind? Übrigens: Der Begriff „Tussi“ stammt von Thusnelda. Natürlich verraten wir dir auch die Bedeutung der Namen!

Weibliche Tiernamen Weibliche Tiernamen - Foto: adogslifephoto/stock.adobe.com

Weibliche Tiernamen mit T:

  • Taba
  • Tabea – Morgenstern (indisch)
  • Tamina – Herrscherin (griechisch)
  • Taffy
  • Talulah – sprudelnde Quelle (indianisch)
  • Tapsi
  • Tavi
  • Tecna
  • Teddy
  • Thekla
  • Tiffy
  • Tiggy
  • Tilly
  • Tiva – sie tanzt (indianisch)
  • Tootsie
  • Tosca
  • Trixi
  • Tüpfel
  • Tusa – Präriehund (indianisch)

Noch nicht fündig geworden?



Weibliche Tiernamen von A bis Z:


Weibliche Tiernamen Weibliche Tiernamen - Foto: Светлана Валуйская/stock.adobe.com

Besondere Namen mit T

• Tabby

Katzen-Fans kennen „tabby“ als Bezeichnung für eine Katze, die getigertes, gestromtes, getupftes oder geticktes Fell hat. Getigert und getupft sind klar, aber was ist eigentlich gestromt und getickt?

Gestromt nennt man ein getigertes Fell, bei dem die Streifen nicht so deutlich, aber breiter sind und auf den Schultern schmetterlingsförmig aussehen.

Getickt ist ein Fell, wenn das Fell zwar einfarbig wirkt, aber wenn man genauer hinsieht, erkannt man schnell, dass die Haare alle einzeln hell und dunkel gestreift sind. Auch Hunde können übrigens gestromt sein. Und Kaninchen, Meerschweinchen und Mäuse können getickt sein.

Wie auch immer: Tabby ist ein wunderbarer Name für alle Tiere, die ein Muster auf ihrem Fell oder ihrem Panzer haben.

• Taylor

Taylor ist englisch und wird mit „Schneider“ übersetzt. Früher nannte man Menschen nach ihrem Beruf, deshalb liest man so häufig „Fischer“, „Müller“ etc. Er wird aber seit langem auch als Vorname genutzt. Berühmte Namensträger sind Taylor Momsen (Schauspielerin) und Taylor Swift (Country-Pop-Sängerin).

• Tilda

Eigentlich ist Tilda die Kurzform von Mathilda, was sich aus „Macht“ und „Kampf“ zusammensetzt und so viel bedeutet wie „Mächtige Kämpferin“. Die weiße Hexe Jadis in Die Chroniken von Narnia wird von der Schauspielerin Tilda Swinton gespielt. Auf jeden Fall ist Tilda toll für ein selbstbewusstes und mutiges Haustier. Vielleicht auch für eine Schildkröte?

• Tiffy

In der Sesamstraße war Tiffy eine Art rosa Vogel, der gerne Wecker repariert hat. Sie war übrigens nur in der deutschen Sesamstraße zu sehen. Tiffy könnte eigentlich zu allen Haustieren gut passen. Sie müssen ja nicht unbedingt rosa sein ;)

Copyright © 2008-2023 tierchenwelt.de. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Seite oder ihr Inhalt darf ohne Erlaubnis der Rechteinhaber vervielfältigt werden.

• FOLGE UNS:

• NETZWERK: