ANZEIGE

Katzennamen mit A


Namen für Katzen von A bis Z:


Schöne Namen für Katzen, die mit dem Buchstaben A beginnen!

Arielle klingt ganz zauberhaft und würde einer süßen, eleganten Katze sicher gut „stehen“. Eine etwas wildere Katze, die gerne draußen herumtigert, könnte Athene heißen, weil sie die Göttin des Kampfes ist. Schön einfach und gut klingend sind auf jeden Fall Abby, Annie und Aisha.

Natürlich gibt es auch tolle männliche Namen mit A, zum Beispiel Apollo - für einen vornehmen, grauen Kater? Oder Aladin für einen etwas verrückten, abenteuerlustigen Kater. Wer gerne etwas neutraler bleiben möchte, kann Alex wählen. Das könnte Alexander oder Alexandra heißen.


Weibliche Katzennamen mit A:

  • Abby
  • Annie
  • Alina
  • Aisha
  • Alara
  • Amazone
  • Amy
  • Anushka
  • Arielle
  • Arya
  • Athene
  • Aysha

Männliche Katzennamen mit A:

  • Amor
  • Aladin
  • Archimedes
  • Apollo
  • Archie
  • Ash
  • Aslan
  • Azrael

Neutrale Katzennamen mit A:

  • Alex
  • Alpha
  • Angel
  • Ashley

Hier findest du unsere Liste mit den 100 schönsten Katzennamen!


Namen für Katzen von A bis Z:


Katze am Wasserhahn Katze am Wasserhahn - Foto: Phant/Shutterstock

Rekord-Halter mit A

• Alley – springt am weitesten

Alley hält den Rekord für den weitesten Sprung einer Katze. Sie schaffte im Oktober 2013 aus dem Stand heraus eine Distanz von 182,88 cm. Als junges Kätzchen wurde sie von ihrer jetzigen Besitzerin aus einer Seitengasse in Chicago gerettet. Daher auch der Name, denn das Wort Gasse heißt auf Englisch Alley. Als sie bemerkte, dass Alley leidenschaftlich gerne lange und weite Sprünge machte, fing sie an, ihre Katze zu trainieren.

Zeichentrick-Katzen mit A

• Arlene – Garfields Freundin

Arlene (gesprochen „Arliihn“) ist eine Katze mit pinkfarbenen Fell und einer auffälligen Zahnlücke. Sie ist sehr romantisch und Hals über Kopf in Garfield verliebt. Garfield in Arlene irgendwie auch, wäre da nur nicht seine wahre, große Liebe: Lasagne. Leider will es daher zwischen Arlene und Garfield nicht so richtig klappen. Aber Arlene hat so ein großes Herz, dass sie Garfield nicht böse sein kann. Zu einer besonders liebevollen, sanften Katze mit hellem, schimmernden Fell könnte der Name Arlene gut passen. Was meinst du?

• Azrael – Gargamels Katze

Was wären böse Zauberer ohne Gehilfen? Auch wenn es sich aus der Sicht von Gargamel aus den Schlümpfen um einen nichtsnutzigen Kater handelt. Ständig beschimpft er ihn, und trotzdem kann er nicht ohne Azrael leben. Ähnlich geht es Azrael. Er glaubt nicht an Gargamels Pläne, bleibt aber in der Hoffnung, doch noch einen Schlumpf abzubekommen, bei ihm. Vielleicht fehlt deiner Katze ein kleiner Teil des rechten Ohres, ebenso wie Azrael? Im Comic ist Azrael übrigens weiblich und hat ein orangefarbenes Fell sowie schwarze Pupillen. In der Zeichentrickserie ist Azrael dagegen männlich und hat ein braunes Fell sowie gelbe Augen mit schwarzen Pupillen. Azrael ist übrigens arabisch und bedeutet so viel wie „Wem Gott hilft“.

• Artemis – der weiße Kater aus Sailor Moon

Artemis ist der sprechende Kater von Sailor Venus aus der Zeichentrickserie Sailor Moon. Er ist nach der griechischen Jagdgöttin Artemis benannt und steht Sailor Venus im Kampf zur Seite.

• Si und Am – aus Susi und Strolch

Si und Am sind zwei Katzen aus dem Animationsabenteuer Susi und Strolch. Während die Besitzer der Cocker-Spaniel-Dame Susi in Urlaub sind, zieht Tante Clara mit Si und Am ein – und damit auch das Unheil. Die beiden Katzen zerstören die ganze Wohnung. Der eine mag die Name Si und Am für zwei Siam-Katzen etwas seltsam finden, andere finden sie lustig. Auf jeden Fall passen sie sicherlich gut zu zwei frechen Katzen.

Katzen aus Romanen mit A

• Aschenfuß – die junge Königin

Aschenfuß ist eine Katze aus der Buchreihe Warrior Cats. Es ist eine Fantasy-Geschichte über ungezähmte Katzen, die in Clans zusammenleben. Die Katzen tragen alle sehr schöne, verträumte, zauberhafte Namen, wie zum Beispiel Aschenfuß. Sie ist eine junge Königin mit grauem Fell und leuchtend blauen Augen.

Berühmte Katzen mit A

• All Ball – die Katze von Gorilla Koko

Das Gorilla-Weibchen Koko ist berühmt dafür, die menschliche Sprache zu beherrschen. Ok, sie mag nicht so sprechen können wie wir, aber sie kann sich mit Hilfe der Gebärdensprache unterhalten und auf diese Weise richtige Sätze bilden. Bei so einer Fähigkeit erstaunt es kaum, dass Koko sogar ein Haustier hatte. Es war eine Katze namens All Ball. Es war eine Manx-Katze, die von Natur aus keinen Schwanz hat.