ANZEIGE

Die 100 beliebtesten Hundenamen - für Rüde und Hündin

Hier findest du den passenden Namen für deinen Hund: Ob Hundenamen weiblich oder Hundenamen männlich, hier gibt es süße, schöne, ausgefallene, seltene und lustige!

Auf dieser Seite haben wir die Top 100 Hundenamen des Jahres 2022 ausgewählt. Die Liste wird ständig von uns aktualisiert – mittlerweile sind es daher schon 155 handverlesene Namen! Es sind weibliche Hundenamen und männliche, besonders beliebte, aber gleichzeitig auch außergewöhnliche. Für Rüden und Mädchen kommen jeden Monat neue, sorgsam ausgesuchte Vorschläge hinzu. Viele sind mit Bedeutung, die wir natürlich mit dazu schreiben. Italienische, nordische, spanische und englische sind auch mit dabei.

Psst! In unserem Alphabet von A-Z stecken noch 599 weitere tolle Namen!


Hundenamen von A bis Z:


Labrador Labrador - Foto: Osadchaya Olga/Shutterstock

Beliebte Hundenamen weiblich ♀️:

  • Abby
  • Amy
  • Cassie
  • Charlie
  • Cleo
  • Coco
  • Cookie
  • Daisy = Gänseblümchen (engl.)
  • Ellie
  • Gina
  • Honey
  • Izzy
  • Lilly
  • Lucy
  • Maddie
  • Maggie
  • Nicky
  • Penny
  • Pepper = Pfeffer (engl.)
  • Piper
  • Ruby = Rubin (engl.)
  • Sasha
  • Sugar = Zucker (engl.)
  • Vicky
  • Zoe

Tipp: Die 144 süßesten weiblichen Hundenamen!


Samojede beim Gassi gehen Samojede beim Gassi gehen - Foto: Grisha Bruev/Shutterstock

Beliebte Hundenamen männlich ♂️:

  • Bandit
  • Buddy = Kumpel (engl.)
  • Charly
  • Chip
  • Chester
  • Cody
  • Dash = rennen, sprinten (engl.)
  • Flash = Blitz (engl.)
  • Jayden
  • Kennedy
  • Milo
  • Oakley
  • Parker
  • Paul
  • Prinz
  • Quinn
  • Rocky
  • Sam
  • Scooter
  • Scout
  • Snoopy
  • Stevie
  • Teddy
  • Timmy
  • Toby

Tipp: Die 142 besten männlichen Hundenamen!


Beliebte Hundenamen (neutral):

  • Arnie
  • Alex
  • Artie
  • Bailey
  • Billie
  • Billy
  • Bingo
  • Bounty
  • Brooklyn
  • Brownie = Schokoladengebäck
  • Button = Knopf (engl.)
  • Cameron
  • Charlie
  • Cheerio
  • Colby
  • Domino
  • Frankie
  • Gizmo
  • Happy = glücklich (engl.)
  • Harley
  • Harper
  • Hayden
  • Hershey
  • Jacky
  • Luca
  • Max
  • Morgan
  • Muffin
  • Nacho
  • Peyton
  • Phoenix
  • Pixel
  • Randy
  • Reese
  • River = Fluss (engl).
  • Robin
  • Rudy
  • Sam
  • Sandy
  • Sasha
  • Shadow
  • Shane
  • Sidney
  • Skylar
  • Sydney
  • Taylor
  • Toni
  • Tony

Neufundländer Neufundländer - Foto: Pandas/Shutterstock


Süße Hundenamen

Ein süßer Hund verdient einen süßen Namen! Wenn du nach süßen Namen für deinen Hund suchst, bist du hier genau richtig. Was hältest du von unseren Vorschlägen?

  • Cutie = Hübsche, Hübscher (engl.)
  • Sugar ♀️ = Zucker (engl.)
  • Casper ♂️
  • Coco ♀️
  • Lotti ♀️
  • Minnie ♀️
  • Honey = Honig (engl.)
  • Koda ♂️ (aus Disneys Bärenbrüder)
  • Missy ♀️
  • Ollie ♂️
  • Pepa ♀️
  • Joel ♂️
  • Mika ♂️
  • Pixie ♀️
  • Ellie ♀️

Seltene italienische Hundenamen

Ciao Ragazzi! Luigi, Mario, Nino, Stella, Bella und Bianca sind sehr beliebte italienische Namen. Wir verraten dir besonders seltene italienische Hundenamen – männliche und weibliche – mit Bedeutung. Übrigens: „Dolce“ wird „doltsche“ ausgesprochen ;)

  • Caramello ♂️ = Karamell
  • Biscotti = Kekse
  • Dante ♂️ = der Ausdauernde
  • Lucca ♂️ = der Starke
  • Piccolo ♂️ = klein
  • Ragazzo ♂️ = Junge
  • Ragazza ♀️ = Mädchen
  • Bambino ♂️ = Kind
  • Bambina ♀️ = Kind
  • Nevio ♂️ = neu
  • Nero ♂️ = schwarz
  • Marrone = braun
  • Dolce = süß
  • Luna ♀️ = Mond
  • Luca = Licht

Mystische Hundenamen

Sie sind geheimnisvoll, stammen meist aus Fantasy und Mythologie und sind sehr selten, ja einzigartig: mystische Namen. Sie haben häufig eine Verbindung zu einer Gottheit, zur Natur oder zu einer alten oder exotischen Sprache wie keltisch, Sanskrit, arabisch oder persisch. Hier sind ein paar Beispiele:

  • Naiyan ♀️ = Wassernymphe
  • Aura ♀️ = sanfte Brise
  • Chandra ♀️ = Mond (sanskrit)
  • Althea ♀️ = die Heilende (griech.)
  • Rami ♂️ = der Schütze (arabisch)
  • Shiva ♀️ = die Bezaubernde (persisch)
  • Runa ♀️ = die Geheimnisvolle (germanisch)
  • Orenda ♀️ = magische Kraft (indianisch)
  • Amehna ♀️ = die Geheimnishüterin (arabisch)
  • Isra ♀️ = Reise durch die Nacht (arabisch)
  • Yuna ♀️ = die Erwünschte (keltisch)
  • Belana ♀️ = Göttin des Lichts (keltisch)
  • Jaro ♂️ = Licht in der Nacht (altirisch)
  • Layla ♀️ = die Schönste aller Nächte (arabisch)
  • Jaadu ♂️ = Magier (indisch)

Koreanische Hundenamen

K-Pop ist die Bezeichnung für Pop-Musik aus Korea – und super beliebt. Wie wäre es mit einem koreanischen Namen? Beliebt sind Kim, Min, Jin, Jung und Jun, aber diese eigenen sich nicht so gut für Hunde, weil sie nur eine Silbe besitzen. Andere wie Eun-kyung, Do-hyn und Seo-heyon sind einfach zu schwer – finden wir zumindest ;) Hier kommt unsere Top 10:

  • Ha-ru ♂️ = Tag, Frühling, Sonne
  • Ji-soo ♀️ = die Hübsche
  • Ji-su ♂️ = Papier
  • Mi-sun ♀️ = Schönheit, Güte
  • Min-ji ♀️ = intelligent, klug
  • Minah ♀️ = schöner Schmetterling
  • Shi-woo ♂️ = ausgezeichnet, großartig (Shi); Universum, Welt (woo)
  • Sora ♀️ = Muschelschale
  • Sumi ♀️ = Schönheit
  • Yoona ♀️ = die wunderschöne Älteste

So findest du den richtigen Hundenamen!

Hundename, Katzenname - ist das nicht egal? Meistens entscheidet man sich für einen Namen, der den Charakter oder das Aussehen seines Haustiers widerspiegelt. Zum Beispiel seine Farbe, Flecken an den Pfoten und/oder der Nase.

Es macht aber einen großen Unterschied, ob du einen Hund oder ein anderes Haustier hast. Hunde müssen viel stärker auf ihren Namen hören und ebenso auf Kommandos – im Gegensatz zu Meerschweinchen und Hamstern. Hier sind drei Faustregeln:

1. Hundenamen mit „harten“ Buchstaben

Auf Namen mit „harten“, „scharfen“ Anfangs-Buchstaben wie s, sch, ch, k hören Hunde besonders gut. Außerdem funktionieren vor allem die Hundenamen gut, an deren Ende ein langer Vokal (Selbstlaut) wie „a“, „e“, „i“, „o“ oder „u“ steht. Beispiele sind: Charly, Simba oder Timmy.

2. Keine Ähnlichkeit mit einem Kommando

Hunde merken sich nicht die Worte, die hinter einem Kommando stecken, sondern eher wie sie klingen. Auch wenn es uns nicht bewusst ist, sprechen wir Wörter aber auch mal etwas undeutlich aus (z. B. wenn wir in Eile sind). Wenn sich der Name ähnlich wie ein Kommando anhört, verwirrt das den Hund unnötig.

Beispiele:
So ist der Name „Maus“ für einen Hund nicht ratsam, da die Betonung auf „aus“ liegt – was gleichzeitig das Kommando ist, etwas loszulassen. Wer seinen Hund Wolle nennt und ihm als Kunststück die „Rolle“ beibringt, hat am Ende evtl. einen Vierbeiner, der ständig Rolle macht, wenn man ihn ruft.

Es gibt auch Situationen, in denen man die Aufmerksamkeit des Hundes möchte, aber nicht gleichzeitig, dass er herkommt. Wenn er aber Tom heißt, könnte er auch „komm“ verstehen, und das ist natürlich ein Problem.

3. Hundenamen mit zwei Silben

Die meisten Hundetrainer empfehlen, einen Namen mit zwei Silben wählen. Sie sind damit viel leichter von Kommandos zu unterscheiden. Schließlich besitzen Kommandos meist nur eine Silbe („Sitz“, „Platz“ etc.).

Drei oder vier Silben sind allerdings schon wieder schwieriger. Nicht nur für den Hund. Stell dir vor, du rufst quer durch den Park: „Futtervernichter Fridolin Frechdachs der Vierte, komm her!“.

Letztlich sind all diese Tipps aber kein „Muss“, sondern eher Empfehlungen. Wer seinem Hund einfach gerne einen außergewöhnlichen Namen geben möchte, dann sollte er es auch tun. Es lohnt sich aber, vorher darüber ausführlich nachzudenken und nicht ständig zu wechseln.

Vor allem einen (älteren) Hund sollte man nicht unbedingt umbenennen. Wenn dich sein Name aber wirklich sehr stört, gibt es folgenden Trick: Versuche es mit einem Hundenamen, der sehr ähnlich klingt. „Pupsi“ könnte zu „Stupsi“ werden (sprich es laut aus, dann verstehst du, was wir meinen). Wichtig ist, so wenig wie möglich an den Vokalen zu verändern („a“, „e“, „i“, „o“, „u“). Auf Vokale hört ein Hund besonders gut.

Teste den Namen!

Denk daran, dass du beim Gassi gehen auch andere Menschen treffen wirst. Vor allem, wenn du deinen Hund zum Beispiel in einer Hundezone frei laufen lässt, musst du seinen Namen auch mal laut rufen.

Wenn du ihn als Welpe aus einer spontanen Laune heraus z. B. „Flohtaxi“ genannt hast, ist es dir später vielleicht unangenehm, ihn durch den ganzen Park zu rufen.

Überlege dir zuerst ein paar schöne Namen und teste sie aus (aber nicht zu viele, das verwirrt deinen Vierbeiner). Höre auch auf deinen Bauch. Wie fühlt es sich an, wenn du den Namen rufst? Könntest du ihn immer und immer wieder rufen?


Hey, das ist noch nicht alles: Insgesamt haben wir für dich über 500 tolle Namen in übersichtlichen Listen nach ABC sortiert. Sie eignen sich perfekt für weibliche oder männliche Hunde, also für Hündinnen oder Rüden, sowie natürlich auch neutrale.

Hundenamen von A bis Z:

Tiernamen für Hunde Tiernamen für Hunde - Foto: Nadia B/Shutterstock

Besuche unsere englische Seite!animalfunfacts.net - The Animal Encyclopedia for Kids