ANZEIGE

Nashornvogel

Steckbrief Nashornvogel

Größe 30-100 cm
Geschwindigkeit nicht bekannt
Gewicht 102 g bis 6,2 kg
Lebensdauer 35-40 Jahre
Nahrung Früchte, Insekten, kleine Tiere
Feinde Greifvögel
Lebensraum Philippinen, Indien, Afrika, China, Südostasien
Ordnung Rackenvögel
Familie Nashornvögel
Wissenschaftl. Name Bucerotidae
Merkmale großer Schnabel mit Höcker

Merkmale und Besonderheiten

Es gibt 50 Nashornvogel-Arten in vielen verschiedenen Größen. Sie können so klein wie eine Taube sein oder bis zu 1,8 m Flügelspannweite haben. Der größte und schwerste Nashornvogel ist der Südliche Hornrabe mit bis zu 100 cm und 6,2 kg Gewicht. Der kleinste ist der Zwergtoko mit bis zu 30 cm und 102 g Gewicht.

Der Schnabel

Das auffälligste am Nashornvogel ist sein Schnabel, der eine Art riesigen „Aufsatz“ hat. Auch, wenn man meinen möchte, dass so ein großer Schnabel einige Kilogramm wiegen müsste, ist er in Wahrheit nicht schwer, sondern sehr leicht.

Der Schnabel besteht aus einem schwammartigen Knochengewebe mit hohlen Zellen, besteht also hauptsächlich aus Luft. Wissenschaftler vermuten, dass der Nashornvogel dadurch seinen Ruf tiefer und lauter machen kann. Vielleicht nutzt er ihn aber auch ähnlich wie der Tukan seinen Schnabel als Klimaanlage.

Wozu benutzt der Nashornvogel seinen Schnabel?

Nashornvögel verwenden die Schnabelspitze wie wir unsere Finger, um Früchte von Bäumen zu pflücken oder kleine Tiere vom Boden aufzuklauben. Die Kanten des Schnabels sind gezackt wie eine Säge. So können sie Dinge festhalten und zerschneiden.

Nashornvogel Nashornvogel - Foto: VogueHouse/Shutterstock

Nashornvögel ernähren sich von süßen Früchten

Manche Nashornvögel verputzen während einer Mahlzeit bis zu 150 Feigen. Der erstaunliche ist: Bisher wurde aber noch nie ein Nashornvogel beim Trinken beobachtet. Seinen Bedarf an Flüssigkeit deckt er wohl mit der Flüssigkeit, die in den Früchten steckt.

Hornraben mögen keine Früchte

Der nördliche und der südliche Hornrabe sind einzigartig unter den Nashornvögeln. Im Gegensatz zu den anderen sind die beiden Arten vor allem Fleischesser und verzehren Mäuse, Nager, Frösche, ja sogar Giftschlangen. Sie leben die meiste Zeit in kleinen Gruppen von bis zu 12 Tieren und bewegen sich hauptsächlich am Boden.

Nashornvögel sind laut

Es heißt, man könne den Flügelschlag eines Nashornvogels 800 m weit hören.

Nashornvogel Runzelhornvogel - Foto: Ondrej Prosicky/Shutterstock

Nashornvögel beim Nisten

Teil 1: Der Bunker

Nashornvögel sind berühmt für ihr Nistverhalten. Nach der Paarung sucht das Weibchen einen hohlen Baum und verschließt den Eingang mit Kot und Schlamm, den ihr das Männchen bringt. So haben Feinde keine Chance, sich die Eier zu schnappen. Natürlich versorgt das Männchen seine Dame auch mit Futter, das es durch ein kleines Guckloch reicht.

Teil 2: Frau Reinemann

Obwohl das Nashornvogel-Weibchen während der Brutzeit eingeschlossen ist, hält es das Nest sauber: Es wirft den Dreck einfach durch die kleine Öffnung nach draußen.

Teil 3: Liebevolle Eltern

Nashornvogel-Weibchen bleiben gemeinsam mit ihrem Nachwuchs 6-8 Wochen (manchmal bis zu vier Monate) in ihrer Höhle. Dabei verlieren sie zuweilen ihr Gefieder, wodurch sie mehrere Wochen lang nicht fliegen können.

Bei anderen Arten bricht die Nashornvogel-Mama den Eingang auf, sobald die Küken ihre ersten Federn haben. Die Kids verschließen dann von selbst wieder die Höhle und werden dann von beiden Eltern weiter gefüttert, bis sie groß genug sind.

Die Anstrengungen dieser Nisttechnik bleiben nicht immer nicht ohne Spuren. So kann es passieren, dass Nashornvögel-Mamas an Erschöpfung sterben.

Nashornvogel Doppelhornvogel - Foto: kajornyot/Shutterstock

Nashornvögel benutzen Make-Up

Manche Nashornvögel benutzen Schminke! An der Wurzel ihrer Schwanzfedern befindet sich eine Drüse, durch deren Flüssigkeit sich der Schnabel gelbrot und orange färbt.

Der Schnabel des Schildschabels

Der Schnabel des Schildschnabels in Borneo ist anders als die anderen: Er hat keine hohlen Zellen, sondern ist wesentlich dichter, ja beinahe ebenholzartig und macht rund 10% seines Körpergewichts aus - was sehr viel ist. Leider sind diese Schnäbel bei Einheimischen besonders als Rohstoff für das Kunsthandwerk beliebt.

Nashornvögel haben Federn als Wimpern

Die Wimpern des Nashornvogels sind keine Haare, sondern (abgewandelte) Federn.

Nashornvogel Doppelhornvogel - Foto: tratong/Shutterstock

Hinweis: Auf unserer Webseite werden Tiere für Kinder erklärt. Solange du Schüler bist, darfst du die Infos gerne als Grundlage zum Lernen, für dein Referat, Plakat, Arbeitsblatt, Vortrag, Präsentation oder Hausaufgabe im Unterricht in der Schule verwenden.