ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Fledermäuse bevorzugen Smalltalk

Fledermäuse bevorzugen Smalltalk

  • Fledermäuse verständigen sich untereinander über Ultraschalllaute.
  • Ihre „Gespräche“ beinhalten aber nur wenige Informationen.
  • Die meisten Laute sind nicht notwendig, sondern eher Geplauder.

Forscher haben untersucht, wie viel Information tatsächlich in den Lauten der Fledermäuse steckt. Dabei geht es nicht um die Laute, die die Tiere brauchen, um in der Luft navigieren zu können. Gemeint sind die Laute, mit denen sie sich untereinander unterhalten.

Mit Hilfe technischer Geräte und aufwändigen Messungen haben die Forscher über 1.000 Echos analysiert. Dabei fanden sie heraus, dass etwa 90 % der Informationen, die sie sich gegenseitig mitteilen, überflüssig sind. Oder anders gesagt: Fledermäuse machen vor allem Smalltalk. Sie plaudern, quasseln und plappern.

Auch die menschliche Sprache enthält viele Elemente, die eigentlich überflüssig sind. Texte, in denen z. B. die Vokale fehlen, sind für die meisten Menschen trotzdem lesbar - beispielsweise, wenn in einem Text die Vokale (Selbstlaute) fehlen:

Zm Bspl: Knn mn dsn Txt lsn?

(Zum Beispiel: Kann man diesen Text lesen?)

Die Studie der Universität von Cincinnati (USA) erschien im Juni 2021 im Magazin PLOS Computational Biology.

Quelle: https://phys.org

Fledermäuse Fledermäuse - Foto: Rudmer Zwerver/Shutterstock