tierchenwelt.de - Das Tierlexikon für Kinder

WERBUNG

Die 16 beliebtesten Meerschweinchen-Rassen

Hier findest du einen Überblick über die 16 beliebtesten Meerschweinchenrassen und ihren Charakter.

Wenn du Meerschweinchen kaufen möchtest, solltest du wissen, welche Bedürfnisse die verschiedenen Rassen haben. Es gibt viele Arten - eine hübscher und interessanter als die andere! Sind Meerschweinchen für Kinder geeignet? Sind sie nachtaktiv? Machen sie viel Arbeit? Das erfährst du in unserem praktischen Online-Ratgeber.

Welches Meerschweinchen passt zu mir?

Es gibt Kurzhaar und Langhaar, welche mit und ohne Wirbel (Rosetten), Schopf, Krone oder Scheitel. Für jede Rasse gibt es einen Steckbrief, in dem du erfährst, welches Fell sie besitzen und welche Bedürfnisse die Tiere haben. Unter der Liste mit den Rassen erfährst du alles wichtige über die putzigen Haustiere!

Alle Meerschweinchen-Arten im Überblick:

Warum Meerschweinchen als Haustiere?

Meerschweinchen sind sehr liebenswerte, niedliche Haustiere. Sie sind quirlig und fröhlich und es bereitet große Freude, ihnen dabei zuzusehen, wie sie herumwuseln, vor Begeisterung über Futter popcornen oder sich in weich gepolsterte Bettchen oder Tunnel kuscheln. Außerdem macht es Spaß, sie zu versorgen und sich liebevoll um sie zu kümmern.

Sind Meerschweinchen Anfängertiere?

Oft werden Meerschweinchen als Anfängertiere für Kinder bezeichnet. Das stimmt so nicht. Es sind kleine, zerbrechliche Fluchttiere, die sich nicht gerne anfassen lassen. Sie halten zwar still, wenn man sie berührt, aber nicht weil sie sich wohl fühlen, sondern weil sie vor Angst erstarren. Das wird häufig falsch gedeutet.

Wie alt werden Meerschweinchen?

Meerschweinchen haben eine Lebenserwartung von etwa vier bis sechs Jahren.

Welche Vorteile haben Meerschweinchen?

Meerschweinchen müssen nicht Gassi gehen. Das ist ein großer Vorteil, wenn es draußen kalt ist, es regnet und man sich am liebsten unter einer Decke verkriechen möchte. Es gibt auch keine „bösen Überraschungen“, wenn man nach Hause kommt, denn Meerschweinchen bleiben am Boden. Sie klettern nicht auf Regale, öffnen keine Türen, machen keine Wasserhähne an und werfen nichts herunter. Natürlich muss der Auslauf immer gut gesichert sein, damit sie nicht ausbüxen oder etwas anknabbern. Ein großer Pluspunkt ist auch, dass die Tiere nicht nachtaktiv, sondern tagaktiv sind. Hamster, Ratten und Kaninchen sind beispielsweise dämmerungsaktiv.

Welche Nachteile haben Meerschweinchen?

Nicht allen Menschen ist vor dem Kauf bewusst, dass die Tiere häufig quieken, was auf Dauer als störend empfunden werden kann. Außerdem riechen und stinken die Pinkel- und Kotecken, wenn man sie nicht regelmäßig reinigt.

Meerschweinen kaufen

Vor dem Kauf

Wer kann schon süßen, kleinen Meerschweinchen-Babys widerstehen? Aber Achtung: Die Kleinen sollten am besten acht Wochen bei ihrer Mutter verbracht haben. Das ist wichtig für ihre Darmflora (es frisst in den ersten Wochen auch den Kot der Mutter) und ihr späteres soziales Verhalten in einer neuen Gruppe. Für männliche Babys gilt: mindestens drei bis vier Wochen bei der Mutter und die restliche Zeit beim Vater.

Wie teuer sind Meerschweinchen?

Die Kosten für zwei Tiere liegen im Monat bei 40-60 Euro. Das erscheint recht teuer für so kleine Tiere. Wie sich diese Kosten zusammensetzen, erfährst du in unserem Artikel Wie viel kostet ein Meerschweinchen im Monat.

Haltung

Meerschweinchen dürfen nicht alleine gehalten werden. Die Tiere sind sehr gesellig und sozial. Es müssen daher immer mindestens zwei Tiere sein. Für ihre Haltung brauchst du einen artgerechten Käfig oder Stall. Für ausreichend Bewegung sorgt ein Gehege oder Auslauf mit einem schönen großen Haus oder überdachten Ebenen.

Meerschweinchen in der Mietwohnung

Meerschweinchen gelten als Kleintiere und dürfen für gewöhnlich ohne Erlaubnis des Vermieters in einer Mietwohnung gehalten werden (das ist bei Hunden nicht immer so einfach). Doch was muss noch beachtet werden? Die Tiere haben ein großes Bedürfnis nach Bewegung und, damit sie sich wohlfühlen, brauchen sie viel Platz – mehr als sich die meisten Menschen vorstellen.

Zwei Tiere benötigen mindestens 120 x 80 cm und zusätzlich einen Auslauf mit einer 2 m langen Strecke zum Rennen. Ein eigenes Zimmer wäre das Beste, doch woher nehmen, wenn keines frei ist? Oft wird hin- und herüberlegt und dann ein (zu) kleiner Käfig für die Zimmerecke angeschafft. Wer die Tiere liebt und schätzt, sollte in diesem Fall vielleicht über ein anderes Haustier nachdenken.

Nahrung

Was fressen Meerschweinchen?

Meerschweinchen fressen vor allem Heu. Ein kleiner Teil ihrer Ernährung besteht aus Körnern, frischen Kräutern, Gräsern, säurearmen Früchten und nicht blähendem Gemüse.

Copyright © 2008-2022 tierchenwelt.de. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Seite oder ihr Inhalt darf ohne Erlaubnis der Rechteinhaber vervielfältigt werden.

• FOLGE UNS:

• NETZWERK: