ANZEIGE

Biene oder Wespe – Wo ist der Unterschied?

2. Welche Farben haben Bienen und Wespen?

Nicht alle Bienen sehen gleich aus. Je nach Lebensraum sind sie mal etwas dunkler, mal etwas heller, oder besitzen mal sanftere, mal kräftigere Farbtöne. Auch Wespen, Hummeln und Hornissen sehen je nach Art unterschiedlich aus. In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die Arten, die in unserem Lebensraum am weitesten verbreitetet sind. Also diejenigen, denen wir besonders häufig begegnen, sei es im Haus, in der Wohnung, auf der Terrasse, dem Balkon, im Garten, aber auch im Café, Restaurant oder Biergarten. Das sind:

  • Biene: Westliche Honigbiene
  • Wespe: Deutsche Wespe, Gemeine Wespe
  • Hummel: Gartenhummel, Wiesenhummel
  • Hornisse: Vespa crabro

Welche Farben haben Bienen?

Bienen und Hummeln sind blassgelb, gelb, bernsteinfarben, braun und schwarz. Für gewöhnlich sind sie etwas dunkler als Wespen und Hornissen. Die Übergänge zwischen den Farben sind eher sanft und weich.

Welche Farben haben Wespen?

Wespen und Hornissen haben leuchtende, kräftige, glänzende Farben, die sofort ins Auge fallen. Die Farben sind ganz klar und scharf voneinander abgegrenzt. Das liegt vor allem daran, dass sie keine Haare besitzen, denn diese „verwischen“ Farbübergänge. Der besondere Farbmix der Hornisse ist unverwechselbar: Sie ist am Kopf und am Rumpf dunkel bis schwarz und hat rotbraune Zeichnungen am Kopf und „Oberkörper“, während der Hinterleib schwarz-gelb ist.

Farbintensität:

  • Biene: matt; gelb, bernsteinfarben, braun
  • Hummel: satt, tief; gelb/orange/braun/schwarz
  • Wespe: leuchtend, hell, knallig
  • Hornisse: leuchtend, hell, knallig

Farbton:

  • Biene: gelb, bernsteinfarben, braun/dunkelbraun
  • Hummel: gelb-orange, braun/schwarz
  • Wespe: gelb, schwarz
  • Hornisse: orange-rotbraun, gelb, schwarz

Biene

HonigbienenHonigbienen - Foto: Mirek Kijewski/Shutterstock

Wespe

WespeWespe - Foto: Evgeniy Ayupov/Shutterstock