ANZEIGE

Biene oder Wespe – Wo ist der Unterschied?

5. Stachel und Stechverhalten

Wenn ein Insekt um einen herumschwirrt, möchte man natürlich sofort wissen, um welches Tier es sich da genau handelt. Dazu tauchen tausend Fragen auf: Muss ich Angst haben? Wie aggressiv sind Bienen? Wie giftig ist eine Wespe? Kann sie mehrmals zustechen? Was mache ich, wenn ich eine Hornisse sehe?

Verhaltenstipps

Am besten ist es, Ruhe zu bewahren - auch wenn es schwer fällt. Wenn eine Wespe oder Biene zu Nahe kommt, sollte man auf keinen Fall wild mit den Armen wedeln. NICHT auf das Insekt atmen oder es wegpusten. Das bewirkt genau das Gegenteil und macht die Tiere aggressiv, denn das Kohlendioxid, das wir mit der Atemluft abgeben, macht vor allem Wespen angriffslustig.

Von einer Biene gestochen?

Selbst, wenn man gestochen wird, ist das in den meisten Fällen zwar schmerzhaft, aber nur halb so schlimm. Ausnahme: man ist allergisch oder weiß nicht, dass man allergisch ist. Das ist der einzige Fall, in dem ein Stich wirklich gefährlich, ja sogar lebensbedrohlich sein kann.

Bienen-StachelBienen-Stachel - Foto: Kostiantyn Kravchenko/Shutterstock

Stirbt eine Biene, wenn sie gestochen hat?

Ja. Ihr Stachel hat kleine Widerhaken, die in der Haut stecken bleiben. Die Biene kann ihn nicht herausziehen, weshalb stattdessen der gesamte Stachel aus der Biene herausgerissen wird und ihr dabei tödliche Verletzungen beschert. Eine Wespe kann mehrmals zustechen, weil sie ihren Giftstachel wieder herausziehen kann.

Sind Hummeln gefährlich?

Hummeln können zwar auch stechen, sind aber unglaublich friedlich. Es scheint beinahe so, als wären sie einfach zu faul dazu. Sie stechen jedenfalls nur im äußersten Notfall. Ein lustiger „Fun Fact“: Bevor Hummeln zustechen, heben sie zur Warnung ihr mittleres Bein. Ob man das mit dem menschlichen Auge gut erkennen kann?

Sind Hornissen gefährlich?

Hornissen sind trotz ihrer beeindruckenden Größe sehr friedlich. Ihrem Nest sollte man dennoch nicht zu Nahe kommen, denn sie verteidigen es in einem Umkreis von 2-6 m. Hier sollte man also wirklich sehr vorsichtig sein. Außerdem können Hornissen mehrmals zustechen!

Stechverhalten:

  • Biene: Widerhaken, stirbt nach einem Stich
  • Hummel: keine Widerhaken
  • Wespe: keine Widerhaken, sticht mehrmals
  • Hornisse: keine Widerhaken, sticht mehrmals

Wespe

Wespen-StachelWespen-Stachel - Foto: Craig Taylor/Shutterstock