ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Pinguin knackt Guinness-Welt-Rekord: über 41 Jahre alt

Pinguin knackt Guinness-Welt-Rekord: über 41 Jahre alt

  • Ein Eselspinguin ist derzeit der älteste, lebende Pinguin.
  • Er ist älter als 41 Jahre.
  • In freier Wildbahn leben Pinguine etwa 15-20 Jahre.

Pinguine sind faszinierende Vögel, die allerlei Rekorde halten. Der Kaiserpinguin ist zum Beispiel der Vogel, der am tiefsten taucht: bis zu 534 m tief. Den Rekord für die größte Pinguin-Kolonie haben Zügelpinguine aufgestellt: zwei Millionen Tiere!

Der Eselspinguin darf sich mit dem Rekord für den schnellsten Vogel im Wasser schmücken: Er schwimmt mit einem Affenzahn durch das antarktische Meer und wird bis zu 36 km/h schnell. Ein Tier dieser Art hat sich nun einen weiteren Guinness-World-Record gesichert: „ältester, lebender Pinguin“.

Am 4. Oktober 2020 erreichte ein weiblicher Eselspinguin im Odense Zoo (Dänemark) ein Alter von 41 Jahren und 141 Tagen. Ihr Name ist Olde (dänisch für „Urgroßmutter“). Ihre Lieblingsspeise sind Heringe. Der Rekord ist bei den Guinness World Records nachzulesen.

Was sind Eselspinguine?

Eselspinguine sind die drittgrößten Pinguine. Sie heißen so, weil sie sich wie Esel anhören, wenn sie rufen. Charakteristisch ist der orange-farbene Schnabel und der weiße Streifen über den Augen.

Wir haben übrigens ein tolles Video über Pinguine mit lustigen und wissenswerten Fakten!

Quelle: https://www.guinnessworldrecords.com

Eselspinguin (nicht Olde) Eselspinguin (nicht Olde) - Foto: fieldwork/Shutterstock