ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Vom Eselspinguin gibt es nicht eine, sondern vier Arten

Vom Eselspinguin gibt es nicht eine, sondern vier Arten

  • Es gibt 18 Pinguinarten.
  • Eine davon ist der Eselspinguin.
  • Forscher fanden heraus, dass diese Art vermutlich aus vier Arten besteht.

Der Eselspinguin lässt sich durch seinen orangefarbenen Schnabel leicht von den anderen Pinguinarten unterscheiden. Obwohl er - je nach Lebensraum - mal etwas größer und mal etwas kleiner sein kann, galt er bislang als eine Art.

Biologen haben nun das Erbgut verschiedener Kolonien untersucht und dabei festgestellt, dass sich die DNA der Vögel stark unterscheidet. Und zwar so sehr, dass man sie eigentlich in eigene Arten einteilen müsste.

Die Kolonien sind zwar nicht weit voneinander entfernt, aber sie haben untereinander keinen Kontakt und entwickelten sich auf diese Weise im Lauf der Zeit voneinander unabhängig. Sie leben auf den Falklandinseln (P. papua), den Südshetlandinseln und der Westantarktischen Halbinsel (P. ellsworthi), im subantarktischen Kerguelen-Archipel (P. taeniata) und in Südgeorgien (P. poncetii).

Die Ergebnisse der Studie werden jetzt von internationalen Wissenschaftlern überprüft, bevor bzw. ob die Tiere offiziell „reklassifiziert“ (neu eingeteilt) werden.

Quelle: https://www.sciencealert.com, https://onlinelibrary.wiley.com

Wombat Wombat - Foto: fieldwork/Shutterstock