tierchenwelt.de - Das Tierlexikon für Kinder

WERBUNG
  • Startseite
  • News
  • Die Tiere des Jahres 2023 - Überblick mit Bildern und Infos!

Die Tiere des Jahres 2023 - Überblick mit Bildern und Infos!

  • Jedes Jahr werden die Tiere des Jahres gewählt.
  • Diese Aktion läuft schon seit dem Jahr 1971.
  • Die Tiere werden gewählt, um auf ihre Lebensweise oder Bedrohung aufmerksam zu machen.

Jedes Jahr werden die Tiere des Jahres 2023 gewählt, um auf besondere und/oder gefährdete Tierarten aufmerksam zu machen. Hier kommen Infos zu den einzelnen Tieren:

Wildtier des Jahres 2023: Gartenschläfer

Der Gartenschläfer ist ein kleines nachtaktives Nagetier. Es trägt eine schwarze Augenmaske, hat einen langen Schwanz und große Ohren. Er schläft gerne in Gärten, genauer gesagt in Hecken, Mauern und Schuppen.

Gartenschläfer Gartenschläfer - Foto: Martin Grimm/stock.adobe.com

Vogel des Jahres 2023: Braunkelchen

Während die anderen Tiere des Jahres von einer Jury gewählt werden, durften in einem Online-Voting alle Interessierten über den Vogel des Jahres abstimmen. Von 135.000 Stimmen erhielt das Braunkehlchen über 43 % der Stimmen – und wurde zum Sieger.

Braunkelchen Braunkelchen - Foto: Manfred Stöber/stock.adobe.com

Lurch des Jahres 2023: Kleiner Wasserfrosch

Der Kleine Wasserfrosch gilt als kleinste Wasserfroschart. Er ist grün, blaugrün oder braun gefärbt und bevorzugt kleine Tümpel oder Waldmoorweiher als Lebensraum.

Kleiner Wasserfrosch Kleiner Wasserfrosch - Foto: Edwin Butter/stock.adobe.com

Fisch des Jahres 2023: Flussbarsch

Der Flussbarsch ist ein weit verbreiteter Süßwasserfisch. Er ist leicht zu erkennen an seiner auffälligen, geteilten Rückenflosse. Seine Brust- und Bauchflossen sind rot.

Flussbarsch Flussbarsch - Foto: scubaluna/stock.adobe.com

Insekt des Jahres 2023: Landkärtchen

Das Landkärtchen ist ein hübscher Schmetterling. Benannt wurde es aber nach den zahlreichen Adern, die auf der Unterseite der Flügel zu sehen sind.

Landkärtchen Landkärtchen - Foto: Ancalagon [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons

Höhlentier des Jahres 2023: Feuersalamander

Alles über den Feuersalamander gibt es in unserem Feuersalamander-Steckbrief!

Feuersalamander Feuersalamander - Foto: Marek R. Swadzba/Shutterstock

Schmetterling des Jahres 2023: Das Ampfer-Grünwidderchen

Die Raupen des Ampfer-Grünwidderchen lieben Sauerampfer – doch dieser wird von Landwirten bekämpft. Mit der Wahl zum Schmetterling des Jahres soll auf seine Gefährdung aufmerksam gemacht werden.

Ampfer-Grünwidderchen Ampfer-Grünwidderchen - Foto: Foto: T. Laußmann / BUND NRW

Libelle des Jahres 2023: Die Alpen-Smaragdlibelle

Die Alpen-Smaragdlibelle trifft man nur in Höhen ab 750 m, z. B. im Harz, Thüringer Wald, Erzgebirge, Fichtelgebirge, Bayerischer Wald und Schwarzwald. Sie ist sehr selten und durch den Verlust ihres Lebensraums bedroht.

Alpen-Smaragdlibelle Alpen-Smaragdlibelle - Foto: Foto: Michael Post / BUN

Spinne des Jahres 2023: Der Ammen-Dornfinger

Der Ammen-Dornfinger ist eine heimische Spinne. Sie hat starke Beißwerkzeuge und kann sogar menschliche Haut durchdringen. Mehr dazu in unserem Artikel Giftige Tiere in Deutschland.

DornfingerspinneDornfingerspinne - Foto: macrowildlife/Shutterstock

Die Wildbiene und das Weichtier des Jahres standen Anfang Januar 2023 noch nicht fest.

Quelle: https://www.nabu.de

Copyright © 2008-2023 tierchenwelt.de. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Seite oder ihr Inhalt darf ohne Erlaubnis der Rechteinhaber vervielfältigt werden.

• FOLGE UNS:

• NETZWERK: