ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Lurch des Jahres 2022: Wechselkröte

Lurch des Jahres 2022: Wechselkröte

  • Die Deutsche Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde hat den Lurch des Jahres gewählt.
  • Es ist die Wechselkröte.
  • Sie hat ein auffälliges beige-grünes Muster und ist eine stark gefährdete Art.

Die Wechselkröte ist eine 6-8 cm große, beigefarbene Kröte mit dunkelgrünen Flecken und rötlichen Warzen an den Seiten. Sie lebt in Mitteleuropa, Ost- und Südeuropa sowie in Zentralasien und bevorzugt als Lebensraum trockene, offene Landschaften wie z. B. Felder, Sand- und Kiesgruben, aber auch Dünen und Steppen.

Das Tier hat den Namen Wechselkröte erhalten, weil es je nach Licht und Temperatur seine Grundfarbe verändern kann – von dunkel nach hell und umgekehrt. Die Wechselkröte wird aber auch häufig „Dorfkröte“ genannt, weil sie oft in der Nähe von Dörfern zu finden ist. Sie ernährt sich von Insekten, Spinnen, Regenwürmern und Schnecken.

Die Wechselkröte wurde zum Lurch des Jahres 2022 ernannt, weil sie als gefährdete Tierart gilt. Sie leidet unter Pestiziden und Dünger und findet oft keine Nahrung (zu wenig Insekten). Durch die Landwirtschaft sowie das Auffüllen alter Sand- und Kiesgruben verliert sie zudem immer häufiger Lebensraum.

Quelle: https://www.dght.de

WechselkröteWechselkröte - Foto: © Trapp/DGHT