tierchenwelt.de - Das Tierlexikon für Kinder

WERBUNG

Hummeln spielen zum Spaß mit Gegenständen

  • Bislang wissen wir nur von Säugetieren und Vögeln, dass sie gerne spielen.
  • In einem Experiment konnte nun auch bei Hummeln Spielverhalten beobachtet werden.
  • Sie bewegten Holzkugeln ohne erkennbaren Grund.

Foto: Ingo Bartussek/Shutterstock

Spielen ist ein Verhalten ohne Grund und ohne Ziel. Wir Menschen spielen, weil wir Spaß und Freude daran empfinden. Auch Säugetiere spielen gerne. Inzwischen wissen wir, dass sogar Vögel gerne spielen. Aber Insekten?

Forscher haben zwei Experimente mit Hummeln durchgeführt. Sie errichteten einen Futterbereich mit Pollen und Nektar. Auf dem Weg dorthin stellen sie Kammern auf, in denen sich kleine, bunte Holzkugeln befanden. In einer Kammer waren sie beweglich, in der anderen unbeweglich.

Nachdem die Hummeln beide Kammern erkundet hatten, bevorzugten sie die mit den beweglichen Kugeln. Obwohl es keine Belohnung dafür gab, rollten sie die Kugeln 910 mal. Jüngere Hummeln rollten öfter als ältere – so wie Babys und Kinder häufiger spielen als Erwachsene.

Beim zweiten Experiment gab es wieder zwei Kammern. Diese hatten verschiedene Farben. In der einen waren bewegliche Kugeln und in der anderen waren gar keine. Nach kurzer Zeit bevorzugten die Hummeln die Kammer mit den Kugeln. Dann entfernte man die Kugeln, so dass beide Kammern leer waren. Trotzdem flogen die Hummeln in die Kammer, in der sich vorher die Kugeln befanden. Die Forscher vermuten, dass die Tiere die Kammer mit einer erfreulichen Erfahrung in Verbindung brachten und deshalb wiederkamen.

Die Forscher hoffen, mit ihrer Studie das Einfühlungsvermögen für die kleinen Tiere zu fördern.

Die Studie der Queen Mary University (England) erschien im Oktober 2022 im Magazin Animal Behaviour.

Quelle: https://www.earth.com

Copyright © 2008-2022 tierchenwelt.de. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Seite oder ihr Inhalt darf ohne Erlaubnis der Rechteinhaber vervielfältigt werden.

• FOLGE UNS:

• NETZWERK: