ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Blattschneiderameisen besitzen bislang unerforschten „Bio-Panzer“

Blattschneiderameisen besitzen bislang unerforschten „Bio-Panzer“

  • Blattschneiderameisen der Art Acromyrmex echinatior haben eine Art Panzer.
  • Es ist eine Beschichtung aus magnesiumreichen Calcit.
  • Er wird von den Ameisen selbst hergestellt.

Blattschneiderameisen sind dafür bekannt, Blätter in kleine Teile zu zerteilen und in ihren Bau zu transportieren. Was machen sie damit? Die Blätter sind nicht etwa ihre Nahrung. Sie verfüttern sie an einen Pilz, um diesen dann zu fressen.

Wissenschaftler der University of Wisconsin-Madison (USA) haben sich damit beschäftigt, warum die Tiere der Art Acromyrmex echinatior eine weißliche, körnige Beschichtung auf ihrem Körper haben. Sie fanden heraus, dass es 3-5 Mikrometer große Kristalle aus magnesiumreichen Calcit sind. Das entwickeln dieser Beschichtung ist eine Art „Biomineralisierung“.

Wie genau die Tiere die Beschichtung bilden, wissen sie allerdings noch nicht ganz genau. Dafür konnten sie nachweisen, dass Ameisen mit dem Calcit-“Panzer“ im Kampf mit anderen Artgenossen erfolgreicher war. Außerdem waren sie weniger anfällig für Krankheiten. Die Forscher vermuten, dass es noch weitere Tiere gibt, die sich auf diese Weise schützen.

Quelle: https://www.sciencealert.com

Blattschneiderameise Blattschneiderameise - Foto: Dr Morley Read/Shutterstock