ANZEIGE

Aldabra-Riesenschildkröte

Steckbrief Aldabra-Riesenschildkröte

Größe 90-120 cm
Geschwindigkeit bis 0,5 km/h
Gewicht 150-250 kg
Lebensdauer 80-120 Jahre
Nahrung Pflanzen, Blätter, Blüten
Feinde -
Lebensraum Aldabra-Atoll im Indischen Ozean
Klasse Reptilien
Ordnung Schildkröten
Familie Landschildkröten
Wissenschaftl. Name Aldabrachelys gigantea
Merkmale kann extrem alt werden

Merkmale und Besonderheiten

Die Aldabra-Riesenschildkröte gehört zu den am längsten lebenden Tieren der Welt. Ihren Namen verdankt sie ihrer Heimat: dem Aldabra-Atoll. Es gehört zu den Seychellen und liegt im Indischen Ozean. Ein Atoll ist übrigens ein ringförmiges Korallenriff, das über die Meeresoberfläche heraus ragt.

Aldabra-Riesenschildkröte Aldabra-Riesenschildkröte - Foto: underworld/Shutterstock

Die älteste Schildkröte der Welt

Von allen Schildkröten ist Adwaita (Sanskrit/Bengalisch für „der Unvergleichliche“) die bisher älteste Schildkröte. Sie wurde 255-256 Jahre alt. Ganz genau kann es leider keiner mehr belegen. Das Tier lebte im Zoo von Kalkutta in Indien und starb 2006, weil sein Panzer einen Riss bekam. Die einzigen Tiere mit einem noch höheren Alter sind übrigens eine Islandmuschel (507 Jahre), eine Koralle (4.265 Jahre) und ein Riesenschwamm (10.000 Jahre).

Was fressen Riesenschildkröten?

Aldabra-Riesenschildkröten lieben Blätter. Sie mögen schwerfällig aussehen, aber wenn es um Futter geht, werden sie regelrecht zu Akrobaten. Sie stellen sich auf ihre Hinterbeine, um an Blätter zu gelangen, die höher wachsen, weil diese jünger und frischer und leckerer sind. Dabei riskieren sie, auf den Rücken zu fallen, was nicht ganz ungefährlich ist, denn sie können sich aus eigener Kraft nicht wieder umdrehen. Aber für ein frisches, grünes Blatt tut man eben alles.

Aldabra-Riesenschildkröte Aldabra-Riesenschildkröte - Foto: Ivan Hlobej/Shutterstock

Riesenschildkröten haben ungewöhnliche Fähigkeiten

Aldabra-Riesenschildkröten können durch ihre Nasenlöcher trinken.

Riesenschildkröten geben sich Nasen-Küsse

Aldabra-Riesenschildkröten kommunizieren untereinander wenig bis gar nicht. Was von den Forschern aber von Zeit zu Zeit doch beobachtet werden konnte, ist eine Art Nasen-Kuss. Dabei reibt die eine Schildkröte ihre Nase an Kopf oder Nacken der anderen. Zum Paarungs-Ritual gehört dieses Verhalten nicht, Forscher haben bisher keine Erklärung dafür.

Aldabra-Riesenschildkröte Aldabra-Riesenschildkröte - Foto: MattiaATH/Shutterstock

Fortpflanzung bei den Aldabra-Riesenschildkröten

Aldabra-Riesenschildkröten sind mit etwa 15-30 Jahren geschlechtsreif. Ein Gelege umfasst etwa 5-25 Eier, die jeweils etwa 40-75 g schwer sind. Die Jungen schlüpfen nach etwa 8 Monaten und bleiben dann zunächst für einen Monat im Nest.

Aldabra-Riesenschildkröte Aldabra-Riesenschildkröte - Foto: Katiekk/Shutterstock

Hinweis: Auf unserer Webseite werden Tiere für Kinder erklärt. Solange du Schüler bist, darfst du die Infos gerne als Grundlage zum Lernen, für dein Referat, Plakat, Arbeitsblatt, Vortrag, Präsentation oder Hausaufgabe im Unterricht in der Schule verwenden.