tierchenwelt.de - Das Tierlexikon für Kinder

WERBUNG

Die gefährlichsten Giftschlangen: Australien und Neuguinea

Küstentaipan

  • Wissenschaftl. Name: Oxyuranus scutellatus
  • Familie: Giftnattern
  • Gattung: Taipane
  • Länge: bis 3,35 m
  • Gift: Neurotoxisch, myotoxisch

Der Küstentaipan besitzt mit bis zu 13 mm die längsten Giftzähne aller australischen Giftschlangen und ist auch die längste Giftschlange Australiens. Außerdem wird er als drittgiftigste Landschlange der Welt gehandelt. Ein Biss kann 12.000 Meerschweinchen töten. Bevor ein Gegenmittel entwickelt wurde, war ihr Biss zu 100 % tödlich. Im Gegensatz zum Inlandtaipan ist der Küstentaipan deutlich aggressiver und hält sich in der Nähe von Menschen auf, um Ratten und andere kleine Nager zu erbeuten.

Papuataipan

  • Wissenschaftl. Name: Oxyuranus s. canni
  • Familie: Giftnattern
  • Gattung: Taipane
  • Länge: bis 3 m
  • Gift: Neurotoxisch

Ein Verwandter des Küstentaipans ist der Papuataipan. In Papua-Neuguinea gehen die meisten tödlichen Unfälle durch Schlangenbisse auf das Konto dieser Schlange. Das liegt vor allem an der medizinischen Versorgung, die in Papua-Neuguinea nicht den Standard hat wie in Australien.

PapuataipanPapuataipan - Foto: reptiles4all/Shutterstock


Hinweis: Auf unserer Webseite werden Tiere für Kinder erklärt. Solange du Schüler bist, darfst du die Infos gerne als Grundlage zum Lernen, für dein Referat, Plakat, Arbeitsblatt, Vortrag, Präsentation oder Hausaufgabe im Unterricht in der Schule verwenden. Schulen und Lehrer, die tierchenwelt.de für den Unterricht nutzen möchten, benötigen eine Schullizenz.

Copyright © 2008-2023 tierchenwelt.de. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Seite oder ihr Inhalt darf ohne Erlaubnis der Rechteinhaber vervielfältigt werden.

• FOLGE UNS:

• NETZWERK: