ANZEIGE

Top 10 der coolsten Spinnen

4. Platz: Die Bolaspinne

Größe: 2-15 mm (Körperlänge)
Verbreitung: Amerika, Afrika, Australien, Asien
Ordnung: Webspinnen
Familie: Echte Radnetzspinnen
Wissenschaftl. Name: Mastophoreae
Gefährlich für Menschen: Nein

Kategorie: Fischerin
Jagd-Strategie: Angelschnur ist immer dabei!

Die Bolaspinne webt kein Netz, sondern bastelt aus ihren Spinnfäden eine klebrige Angelschnur. Wie ein Fischer wirft sie diese Schnur aus und wartet, bis eine ahnungslose Motte vorbeikommt. Selbst den Köder vergisst sie nicht. Allerdings benutzt sie keine Regenwürmer, sondern Duftstoffe weiblicher Motten, die besonders anziehend auf männliche Motten wirken. Sobald sich ein Beutetier nähert, wird die Spinne aktiv: Sie schleudert ihm die Schnur mit erstaunlicher Genauigkeit entgegen, damit es an ihr kleben bleibt und „holt den Fisch ein“.

BolaspinneBolaspinne - Foto: SIMON SHIM/Shutterstock