tierchenwelt.de - Das Tierlexikon für Kinder

WERBUNG

Die 10 coolsten Spinnen der Welt

7. Platz:

Die Speispinne

  • Größe: 4-6 mm (Körperlänge)
  • Verbreitung: weltweit
  • Lebensraum: unter Steinen, in Häusern
  • Wissenschaftl. Name: Scytodes thoracica
  • Gefährlich für Menschen: Nein

Jagd-Strategie:

Aus Videospielen abgeguckt

Du kennst sie aus Zeichentrickserien und Videospielen: unheimliche, große Spinnen, die klebrige Netze spucken. In der Realität ist dazu nur eine einzige Spinnenart fähig: die Speispinne, auch Leimschleuderspinne genannt. Ihre Spinnfäden sind nicht nur klebrig, sondern auch giftig und „tackern“ die Beute regelrecht am Boden fest: Die Spinne spuckt in weniger als 1/700 Sekunde bis zu 20 Mal zickzackförmig auf ihr Opfer, bis es bombenfest am Boden klebt. Allzu weit darf ihr Snack aber nicht entfernt sein, denn sie kann nur 20 mm weit spucken.

SpeispinneSpeispinne - Foto: Balazs Kovacs Images/Shutterstock


Hinweis: Auf unserer Webseite werden Tiere für Kinder erklärt. Solange du Schüler bist, darfst du die Infos gerne als Grundlage zum Lernen, für dein Referat, Plakat, Arbeitsblatt, Vortrag, Präsentation oder Hausaufgabe im Unterricht in der Schule verwenden. Schulen und Lehrer, die tierchenwelt.de für den Unterricht nutzen möchten, benötigen eine Schullizenz.

Copyright © 2008-2023 tierchenwelt.de. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Seite oder ihr Inhalt darf ohne Erlaubnis der Rechteinhaber vervielfältigt werden.

• FOLGE UNS:

• NETZWERK: