ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Die Füße von Geckos sind mit einem wasserabweisenden Film überzogen

Die Füße von Geckos sind mit einem wasserabweisenden Film überzogen

  • Geckos laufen Wände hoch, ohne herunterzufallen.
  • Sie haften an glatten Oberflächen dank feiner Härchen an ihren Füßen.
  • An diesen befindet sich außerdem eine wasserabweisende Schicht.

Es ist immer wieder erstaunlich, wie geschickt Geckos mühelos Wände hinaufklettern oder sogar kopfüber an der Decke hängen, ohne herunterzufallen. Ihr Trick: Millionen von feinen, spatelförmigen Härchen an ihren Zehen. Diese haften vor allem durch elektrostatische und Van-der-Waals-Kräfte (Anziehungskräfte) selbst an spiegelglatten Oberflächen.

In einer aktuellen Studie wurden die Härchen der Geckos erneut „unter die Lupe genommen“. Die Forscher entdeckten dabei, dass die Härchen mit einer hauchdünnen Schicht einer wasserabweisenden Substanz überzogen sind. Wenn sich ein Gecko auf einer feuchten Oberfläche bewegt, verdrängt diese Schicht beim Aufsetzen der Füße das Wasser. Das sorgt für einen noch engeren Kontakt zwischen Fuß und dem Untergrund – und somit für eine bessere Haftung.

Die Erkenntnis ist für die Forscher sehr spannend, denn mit diesem Wissen können sie praktische Gegenstände entwickeln, z. B. Stiefel, die auf nassem Boden nicht rutschen.

Die Studie des National Institute of Standards and Technology (USA) erschien im Juli 2022 im Magazin Biology Letters.

Quelle: https://www.nist.gov

Lamellenfuß Lamellenfuß - Foto: Mr.B-king/Shutterstock

Besuche unsere englische Seite!animalfunfacts.net - The Animal Encyclopedia for Kids