ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Wie der gefürchtete Megalodon tatsächlich aussah, bleibt ein Rätsel

Wie der gefürchtete Megalodon tatsächlich aussah, bleibt ein Rätsel

  • Der Megalodon ist eine ausgestorbene Haiart.
  • Er soll außergewöhnlich groß gewesen sein.
  • Neue Studien zeigen, dass seine Körperform nach wie vor ein Rätsel ist.

Der Megalodon war ein riesiger Hai, der sich vor 3,6 Millionen Jahren ausstarb. Was ihn so berühmt macht, ist seine Größe. Er soll 13-18 m lang gewesen sein. Das haben Forscher mit Hilfe seiner versteinerten Körperteile berechnet. Die Zähne, die man von ihm fand, waren zum Beispiel 12-18 cm lang. Zusammen mit dem Wissen über den Körperbau des Weißen Hais konnten sie so seine Länge bestimmen. Zumindest ungefähr. Denn die Wissenschaftler sind sich dennoch nicht ganz einig. Es werden manchmal sogar bis zu 20 m als Länge angegeben.

Aber wie sieht das mit der Körperform aus? Abgesehen von den Knochen bestehen Haie hauptsächlich aus Knorpelgewebe, das nicht versteinert. Es löst sich über die Jahre auf. Bislang wurde vermutet, dass der Megalodon wie ein sehr großer Weißer Hai aussah. Nachdem die Forscher Körperformen, Köpfe und Flossen eng verwandter Arten verglichen, stellten sie jedoch fest: Man weiß es eigentlich nicht genau. Es gäbe keinen Hinweis darauf, dass der Megalodon wie ein Weißer Hai aussah oder nicht so aussah.

Die Studie der University of California, Riverside (USA) erschien im Februar 2022 im Magazin Historical Biology.

Quelle: https://www.sciencealert.com

Megalodon Megalodon - Illustration: Herschel Hoffmeyer/Shutterstock

Besuche unsere englische Seite!animalfunfacts.net - The Animal Encyclopedia for Kids