tierchenwelt.de - Das Tierlexikon für Kinder

WERBUNG

Axolotl

Steckbrief Axolotl

Größe 23-28 cm
Lebensdauer 10-20 Jahre
Wann aktiv? in der Dämmerung, nachts
Futter Regenwürmer, Bachflohkrebse, Wasserflöhe, Mückenlarven (lebend)
Haltung Aquarium
Tiere einzeln

Axolotl Foto: Kazakov Maksim/Shutterstock

Beschreibung des Axolotl

Was sind Axolotl?

Axolotl sind Schwanzlurche, die ihr gesamtes Leben lang eine Larve bleiben. Aber das ist nicht das einzige, was sie so besonders macht. Sie können auch Körperteile nachwachsen lassen! Zum Beispiel, wenn sie in einen Kampf geraten sind. Im Steckbrief über den Axolotl erfährst du noch mehr Infos über die Tierart.

Kann man ihn als Haustier halten?

Ja, das geht! Es ist einfach nur etwas ungewöhnlich. Wann hast du schon mal jemanden sagen hören: „Übrigens, ich habe ein Axolotl daheim!“?

Wie ist ein Axolotl als Haustier?

Der Axolotl verbringt sein ganzes Leben im Wasser. Er schwimmt und paddelt durch das Aquarium, frisst und ruht sich aus. Ihn dabei zu beobachten bereitet viel Freude und kann sehr entspannend sein! Er ist ein ideales Haustier für alle, die nicht viel Action brauchen, sondern eher die Ruhe schätzen.

Was macht er den ganzen Tag?

Axolotl sind dämmerungs- und nachtaktive Tiere. Tagsüber verstecken sie sich unter Pflanzen und Steinen am Boden des Aquariums. Da sie keine richtigen Zähne haben, saugen sie ihr Futter ein. Dabei verschlucken sie oft kleine Steinchen. Das ist aber nicht schädlich, sondern fördert die Verdauung. Obwohl die Tiere Kiemen haben, tauchen sie ab und zu zur Wasseroberfläche auf, um einen Atemzug zu nehmen.

Welche Farben haben Axolotl?

Axolotl gibt es in vielen verschiedenen Farben. Ihre Wildfarbe ist olivbraun. Es gibt sie aber auch in Rosa, Weiß, Schwarz, Dunkelblau und Dunkelgrün. Sie können sogar silberne oder goldene Sprenkel haben. Oder Albinos sein. Die ungewöhnlichen Farben sind allesamt die Folge von Züchtung. Man darf an dieser Stelle nicht vergessen, dass die Zucht von bestimmten Merkmalen für Tiere oft nicht gut ist. Sie entwickeln dadurch schneller und häufiger Erbkrankheiten. Außerdem verschwindet der vom Aussterben bedrohte olivbraune Wildtyp dadurch noch schneller.

Vorteile und Nachteile

Axolotl sind großartige Haustiere. Vor dem Kauf sollte man sich jedoch nicht nur über ihre Vorzüge informieren. Es gibt auch negative Dinge, über die man Bescheid wissen sollte.

Lebendfutter

Die Tiere müssen nur 2-3 mal pro Woche gefüttert werden. Aber: Bist du bereit, deinem Axolotl lebende Würmer und Krebstierchen zu geben? Natürlich gibt es auch getrocknetes Futter. Aber wenn du als Mensch die Wahl zwischen Astronauten-Nahrung und einem frischen Essen hast ... was bevorzugst du dann? Deinem Haustier solltest du das gleiche Maß an Liebe, Respekt und Wertschätzung gegenüber aufbringen wie dir selbst.

Lebenserwartung

Axolotl können bis zu 20 Jahre alt werden. Das ist ein sehr langer Zeitraum. Vielleicht zieht deine Familie in der Zwischenzeit um. Oder du hast keine Zeit mehr, dich um ihn zu kümmern. Wenn du ihn abgeben willst, ist das aber nicht so einfach. Bei Hunden und Katzen ist es oft schon schwierig, einen neuen Besitzer zu finden. Bei Axolotl ist das noch schwieriger.

Tierarzt

Wenn die Tiere krank werden, kann es knifflig sein, einen Tierarzt zu finden, der sich mit ihnen auskennt.


Hier ist eine Liste aller wichtigen Punkte:

Vorteile

  • brauchen nicht viel Aufmerksamkeit
  • müssen selten gefüttert werden
  • sehen lustig aus
  • es macht Spaß sie zu beobachten
  • das Futter ist günstig
  • sie brauchen wenig Platz 

Nachteile

  • Wasser muss regelmäßig geprüft werden
  • es muss Lebendfutter gefüttert werden
  • fachkundige Tierärzte sind selten
  • sie werden bis zu 20 Jahre alt
  • ein Tier abzugeben, ist schwierig
  • keine Kuscheltiere
  • dämmerungs- und nachtaktiv

Kauf

Wenn du einen Axolotl kaufen willst, musst du verschiedene Kosten einplanen. Das Tier selbst bekommst du für 15 bis 80 Euro. Das hängt ganz davon ab, ob du eine bestimmte Farbe willst. Seltene Farben sind natürlich teurer. Außerdem brauchst du ein artgerechtes Aquarium mit Wasserfilter, Substrat und anderen Einrichtungsgegenständen. Dafür planst du am besten 150 bis 350 Euro ein. Das Futter ist sehr günstig und für ein paar Euro im Monat zu haben.

Axolotl Foto: Lapis2380/Shutterstock

Haltung

Anzahl der Tiere

Axolotl werden einzeln gehalten, weil sie sich sonst gegenseitig auffressen würden.

Aquarium

Größe: mind. 80 x 40 x 40 cm für zwei Tiere (B x H x T)

Wenn du ein paar wichtige Grundregeln beachtest, ist der Axolotl einfach zu halten. Die größte Herausforderung ist die richtige Wasserqualität und die passende Wassertemperatur.

• Wasserqualität

Am liebsten ist dem Tier kühles, sauberes und sauerstoffreiches Wasser. Daher muss es mit Hilfe eines Filters im Aquarium gereinigt werden. Außerdem musst du auf bestimmte Werte (z. B. PH-Wert) achten.

• Wassertemperatur

Die Wassertemperatur muss immer zwischen 14-18 Grad Celsius liegen. Die Zimmertemperatur ist aber in der Regel deutlich höher. Daher braucht man ein Kühlgebläse, ähnlich einem Ventilator. Es sorgt dafür, dass die Temperatur konstant niedrig bleibt. Am besten überwacht man sie regelmäßig mit einem Thermometer.

Berühren

Axolotl sind keine Kuscheltiere. Sie mögen es nicht, auf die Hand genommen und getragen zu werden. Die Fähigkeit, ihren Schwanz oder andere Gliedmaßen nachwachsen zu lassen, finden viele faszinierend. Daher eine wichtige Bitte, denn es könnte der ein oder andere auf den Gedanken kommen: Niemals (!) einem Axolotl ein Körperteil abreißen oder abschneiden, um zu sehen, wie es wieder nachwächst. Das Tier braucht wahnsinnig viel Energie, das Körperteil wieder herzustellen. Das kann ihm im Zweifel sogar das Leben kosten.


Wer sich für die Haltung dieses Haustiers interessiert, sollte sich einen ausführlichen Ratgeber besorgen. Darin finden sich auch hilfreiche Tipps für den Standort des Aquariums (dunkel, kein direktes Sonnenlicht) und die Einrichtung (z. B. liegende Blumentöpfe als Rückzugsort, große Kiesel am Boden).

Copyright © 2008-2023 tierchenwelt.de. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Seite oder ihr Inhalt darf ohne Erlaubnis der Rechteinhaber vervielfältigt werden.

• FOLGE UNS:

• NETZWERK: