ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Zebrafinken benutzen beim Singen verschiedene Dialekte

Zebrafinken benutzen beim Singen verschiedene Dialekte

  • Weibliche Zebrafinken bevorzugen „gutaussehende“ Männchen.
  • Das dachte man zumindest lange Zeit.
  • Tatsächlich ist es der Dialekt, der ausschlaggebend für die Partnerwahl ist.

Bisher hatten Vogelforscher angenommen, dass weibliche Zebrafinken bei den Männchen auf die Farbe des Schnabels achten. Also, ob dieser ganz besonders kräftiges und leuchtendes Rot besitzt. Kürzlich konnte nachgewiesen werden, dass etwas ganz anderes für die Vogeldamen entscheidend ist: und zwar der Dialekt.

Forscher analysierten mit Hilfe von künstlicher Intelligenz den Gesang von Zebrafinken. Sie stellten fest, dass die Männchen von ihren Artgenossen lernen, dann aber ihren ganz eigenen Gesang daraus entwickeln.

Auf diese Weise stechen sie aus der Masse der männlichen „Mitbewerber“ heraus und haben möglicherweise eine größere Chance, einen Partner zu finden - denn weibliche Vögel reagieren stärker auf den Dialekt als auf die Farbe des Schnabels.

Manchmal mangelt es nur an den richtigen Tests und Methoden, die besonderen Fähigkeiten von Tieren zu entdecken. Die Forscher finden, dass die Zebrafinken ein gutes Beispiel dafür sind.

Die Studie des Max-Planck-Institut für Biologische Intelligenz erschien im März 2022 im Magazin Nature Communications.

Quelle: https://www.bi.mpg.de

Zebrafink Foto: Wiltrud/stock.adobe.com

Besuche unsere englische Seite!animalfunfacts.net - The Animal Encyclopedia for Kids