ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Forscher finden eine knallbunte Springspinne - die farbenblind ist

Forscher finden eine knallbunte Springspinne - die farbenblind ist

  • Viele Springspinnen können Farben unterscheiden.
  • Die bunte Springspinne Saitis barbipes ist jedoch farbenblind.
  • Warum die Spinne knallrot gefärbt ist, gibt den Forschern Rätsel auf.

Springspinnen besitzen einen sehr guten Sehsinn. Die Hauptaugen sorgen für ein weites Sichtfeld und die Nebenaugen für das räumliche Sehen. Außerdem haben sie vier unterschiedliche Sehzellenarten. Manche können sogar ultraviolette Farben erkennen.

Bislang nahmen die Forscher an, dass das Farbsehen unter anderem bei der Partnersuche hilft – denn Springspinnen können sehr bunt sein. Zum Beispiel die Männchen der Springspinnenart Saitis barbipes – einer ungefährliche, 5-6 mm große Spinne, die im Mittelmeerraum lebt.

Die Männchen dieser Art haben eine kräftige rote Zeichnung am Kopf und an den Beinen haben. Und sie sind dafür bekannt, aufwändige Tänze aufzuführen, wenn sie um ein Weibchen werben. Daher gingen die Forscher davon aus, dass ihre rote Farbe dabei eine große Rolle spielt.

Doch kürzlich stellte sich heraus, dass die Spinne weder Rot noch irgendeine andere Farbe sehen kann. Im Moment wird darüber gerätselt, ob ihre Farbe der Tarnung dient. Denn wenn sich ein Raubtier nähert, hat es zunächst einen größeren Abstand zur Spinne. Aus dieser Entfernung verschwimmen Rot und Schwarz zu einem unscheinbaren orangebraun.

Die Studie der Universität von Cincinnati (USA) erschien im Januar 2022 im Magazin The Science of Nature.

Quelle: https://www.earth.com

Saitis barbipesSaitis barbipes - Foto: Kaldari [CC0], via Wikimedia Commons

Besuche unsere englische Seite!animalfunfacts.net - The Animal Encyclopedia for Kids