ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Fische erzeugen La-Ola-Wellen, um Feinde abzuschrecken

Fische erzeugen La-Ola-Wellen, um Feinde abzuschrecken

  • In Mexiko gibt es kleine Fische, die in großen Schwärmen leben.
  • Mit ihren Schwanzflossen erzeugen sie La-Ola-Wellen.
  • So wehren sie Fressfeinde ab.

Schwefelmollys sind kleine Fische, die in großen Schwärmen von hunderttausenden von Tieren auftreten. Sie haben sich an einen besonders schwierigen Lebensraum angepasst, denn sie leben in vulkanischen Schwefelquellen in Mexiko.

Die meiste Zeit halten sie sich an der Wasseroberfläche auf, um zu atmen – und genau da droht die Gefahr. Von oben greifen immer wieder Vögel an, um sich die Tiere als leckeren Snack zu schnappen.

Doch auch für diese Gefahr haben sich die Fische etwas einfallen lassen: Sie erzeugen La-Ola-Wellen, um angreifende Vögel zu verwirren. Wenn sich ein Vogel nähert bewegen sich die Schwefelmollys alle zusammen wie eine riesige La-Ola-Welle – so wie Fußball-Fans im Stadion. Sie tauchen grüppchenweise zeitversetzt ab und berühren vorher die Wasseroberfläche mit der Schwanzflosse. Dadurch erzeugen sie hintereinander Wellen. Das Schauspiel kann bis zu zwei Minuten dauern.

Und es hilft: Feinde wie der Eisvogel und der Schwefeltyrann (auch ein Sperlingsvogel) lassen sich irritieren und verzögern ihren Angriff. Manchmal geben sie sogar auf und starten zu einem anderen Zeitpunkt einen neuen Versuch.

Die Studie der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Universität Berlin und des IGB Berlin erschien im Dezember 2021 im Magazin Current Biology.

Quelle: https://www.igb-berlin.de

WellenWellen - Foto: progressman/stock.adobe.com

Besuche unsere englische Seite!animalfunfacts.net - The Animal Encyclopedia for Kids