ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Wilde Kakadus essen mit Gabel und Messer

Wilde Kakadus essen mit Gabel und Messer

  • Kakadus sind sehr intelligent.
  • Sie benutzen Werkzeug.
  • Zum Essen fertigen sogar „Besteck“ wie Messer, Gabel und Löffel an.

Kakadus lieben die Samen von tropischen Früchten. Doch die Samen stecken meist im Inneren der Früchte. Um an sie heranzukommen, müssen sie zuerst aufgebrochen werden. In Indonesien wurden Kakadus kürzlich dabei beobachtet, wie sie die Früchte öffnen. Sie stellen mit ihrem Schnabel aus Ästen drei verschiedene „Besteckarten“ her:

  • 1. einen spitzen, dünnen Ast, den sie wie eine Gabel benutzen und in die harte Schale stechen
  • 2. einen keilförmiger Ast, um in die entstandene „Schwachstelle“ in der Schale zu „schneiden“
  • 3. einen breiteren Ast, mit dem die Samen heraus gelöffelt werden

Werkzeuggebrauch ist selten im Tierreich. Dass eine Tierart aber nicht nur eines, sondern gleich mehrere Werkzeuge für einen bestimmten Zweck herstellt, ist noch seltener. Man bezeichnet das als ein „Tool-Set“ (engl. für Werkzeug-Set). Bislang ist diese Fähigkeit nur von Menschenaffen bekannt.

Die Biologen waren zudem verblüfft, wie selbstverständlich die Tiere die Werkzeuge anfertigten – schnell und gezielt. Zwar haben nur einzelne Tiere diese Fähigkeit gezeigt, doch wie kürzlich herausgefunden wurde, geben Kakadus ihr Wissen auch an ihre Artgenossen weiter (siehe News über die Mülltonnen).

Die Studie der Vetmeduni Vienna (Österreich) und des indonesischen Instituts für Wissenschaften erschien im August 2021 im Magazin Current Biology.

Quelle: https://www.vetmeduni.ac.at

GoffinkakaduGoffinkakadu - Foto: Charles Lam [CC BY-SA 2.0], via Wikimedia Commons