ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Studie zeigt deutlichen Unterschied zwischen Gesang von Vögeln und Buckelwalen

Studie zeigt deutlichen Unterschied zwischen Gesang von Vögeln und Buckelwalen

  • Vögel singen, um Partner anzulocken oder Rivalen abzuschrecken.
  • Bislang glaubte man, dass der Gesang von Buckelwalen sehr ähnlich sei.
  • Doch er unterscheidet sich deutlich von dem der Vögel.

Jahrzehntelang haben sich Forscher den Kopf darüber zerbrochen, wie und warum Buckelwale singen. Tun sie das in derselben Weise wie Vögel, wenn sie sich mit möglichen Partnern „unterhalten“ oder Konkurrenten verscheuchen wollen? Belegt ist, dass ihre Gesänge sehr komplex sind und die Tiere sowohl Grammatik, als auch Zeitformen und unterschiedlichen Satzbau anwenden.

Biologen haben im Rahmen einer neuen Studie festgestellt, dass sich die Walgesänge ständig ändern und im Laufe der Zeit weiterentwickeln. Die Tiere verändern sogar ihre Stimme. Ihr Gesang so außergewöhnlich flexibel und dynamisch, dass man ihn nicht mit „Sprache“ oder „Musik(noten)“ gleichsetzen könne, sondern eher mit „freiem Tanzen“ umschreiben müsste.

Über Jahre hinweg verändern sich die Laute in Tonhöhe und Dauer so stark, dass die Songs kaum wiederzuerkennen sind. Trotzdem verstehen sich die Wale untereinander – was für die Biologen erstaunlich ist. Sie Biologen vermuten, dass die Wale trotzdem über dasselbe „Thema“ und denselben „Inhalt“ singen – nur eben „anders“.

Die Studie der University at Buffalo (USA) erschien im August 2021 im Magazin Animal Cognition.

Quelle: https://www.phys.org

Buckelwale Buckelwale - Foto: Michael Smith IWTP/Shutterstock