ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Vor einem T-rex wegrennen? Wahrscheinlich konnte man ihm „davongehen“

Vor einem T-rex wegrennen? Wahrscheinlich konnte man ihm „davongehen“

  • Der T-rex wird oft als schnell laufender Jäger dargestellt.
  • Neue Computer-Simulationen zufolge war er deutlich langsamer.
  • Bei den Berechnungen wurde auch die Bewegung seines Schwanzes beachtet.

Dass die Erde einmal eine Welt voller Dinosaurier war, ist heute kaum vorstellbar. Wie sahen sie aus, wie haben sie gelebt, was haben sie gefressen? Wissenschaftler sind sich oft nicht einig darüber. Und das ist auch nachvollziehbar, denn sie können keine lebenden Tiere beobachten, sondern müssen an Fossilien forschen.

Wie schnell der furchterregend aussehende Tyrannosaurus rex laufen konnte, ist eine beliebte Frage. In Kinofilmen wird er oft als schneller Jäger gezeigt. In bisherigen Studien wurden vor allem die Beine, das Gewicht und die Hüfthöhe des T-rex für die Berechnungen herangezogen. Manchmal auch die Schrittlänge, oder genauer gesagt, die fossilen Spuren davon, also z. B. versteinerte Fußabdrücke. So kamen die Forscher auf ein Tempo von 7,2 bis 10,8 km/h.

In einer neuen Computer-Simulation wurde nun auch die Bewegung seines Schwanzes berechnet. Der war schließlich nicht starr, sondern flexibel und bewegte sich beim Laufen mit. Er hüpfte wohl nicht so wie bei einem Känguru, hatte aber wahrscheinlich trotzdem einen Einfluss auf sein Gehtempo. Und das lag laut Simulation vermutlich nur 4,6 km/h. Das ist nur halb so schnell wie gedacht und in etwa so schnell wie ein Mensch.

Der T-rex war ein fleischfressender Dinosaurier, der gegen Ende der Kreidezeit vor 68-66 Millionen Jahren lebte, etwa 12 m lang und 3,6 m hoch wurde und 5.000-7.000 kg wog (laut American Museum of Natural History in New York City).

Diese Ergebnisse wurden im April 2021 im Online-Magazin Live Science veröffentlicht.

Quelle: https://www.livescience.com

T-rexT-rex - Illustration: myfavoritedinosaur.com and LadyofHats [CC BY 3.0], via Wikimedia Commons