ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Von allen Landtieren verlieren Elefanten am meisten Wasser

Von allen Landtieren verlieren Elefanten am meisten Wasser

  • Elefanten sind die Landtiere, die täglich am meisten Wasser „verlieren“.
  • Sie verbrauchen an heißen Tagen 427 Liter Wasser.
  • Sie benötigen es, um ihren Körper zu kühlen und Nahrung besser zu verdauen.

Ein Forscherteam der Duke University (USA), der (Südafrika) und des Hunter College (USA) hat in einer langjährigen Studie untersucht, wie viel Wasser Elefanten täglich verlieren. An kühlen Tagen sind es im Durchschnitt 325 Liter und an heißen Tagen 427 Liter.

Lebewesen verlieren Wasser nicht nur durch Schwitzen und Urinieren, sondern auch durch Atmen und über ihre Exkremente. Den Wasserverlust genau zu messen, ist daher gar nicht so leicht. Deshalb haben die Forscher den Elefanten über 3 Jahre hinweg ein ungefährliches Mittel in ihrer Nahrung verabreicht. Über Blutproben konnten sie die Geschwindigkeit, mit der das Mittel abgebaut wurde, messen und dadurch indirekt den Verlust von Wasser.

Warum ist diese Erkenntnis wichtig? Wild lebende Elefanten haben durch die Zerstörung ihres Lebensraumes nicht immer ausreichend Zugang zu Wasser. Hinzu kommen die steigenden Temperaturen durch den Klimawandel, der Wasserquellen nach und nach versiegen lässt. Mit mehr Wissen über die Bedürfnisse der Tiere, lassen sie sich besser schützen.

Quelle: https://www.phys.org

Elefanten trinken Elefanten trinken - Foto: Helen E. Grose/Shutterstock