ANZEIGE
  • Home
  • News
  • 50 Jahre Nationalpark Bayrischer Wald

50 Jahre Nationalpark Bayrischer Wald

  • Am 7. Oktober 1970 wurde der Nationalpark Bayrischer Wald gegründet.
  • Dieses Jahr feiert er sein 50-jähriges Jubiläum.
  • Der Nationalpark soll durch weitere Waldflächen ausgebaut werden.

Warum brauchen wir Nationalparks? Sie werden als tolle Ausflugsziele von Naturliebhabern aber auch Familien mit Kindern geschätzt. Aber sie sind viel mehr als das.

Nationalparks tragen zum Klimaschutz bei. Die Bäume und der Waldboden entziehen der Luft Kohlenstoffdioxid (Kohlenstoff + Sauerstoff), speichern den Kohlenstoff und geben den Sauerstoff wieder an die Luft ab.

Zudem bieten Nationalparks seltenen Tier- und Pflanzenarten naturnahen Lebensraum - denn dieser ist durch die Landwirtschaft in Deutschland sehr knapp geworden.

Im Nationalpark Bayrischer Wald leben zum Beispiel Luchse, Bären, Wölfe, Wildkatzen, Fischotter und Biber. Außerdem gibt es über 2.000 Pilzarten. Eine Besonderheit sind auch die natürlichen Fichtenwälder. Zu den Tierschutzprogrammen im Nationalpark zählen Brut- und Aufzuchtstätten für Wanderfalken und Auerhühner sowie Nistkästen für Habichtskäuze.

Quelle: https://www.lbv.de

Nationalpark Bayrischer Wald Nationalpark Bayrischer Wald - Foto: Dr. Eberhard Pfeuffer/LBV