ANZEIGE

Teddy-Goldhamster

Steckbrief Teddy-Goldhamster 

Herkunft Syrien, Türkei
Gattung Mittelhamster
Wissenschaftl. Name Mesocricetus auratus
Größe 12-16 cm
Farbe viele Farben; schwarze oder rote Augen
Lebensdauer 1,5-2 Jahre
Charakter schnell zahm
Haltung einzeln

Beschreibung der Art

Das besondere Merkmal des Teddy-Hamsters ist sein wunderschönes, weiches, plüschiges und vor allem langes Fell. Es wird 6 cm lang oder sogar länger! Beim Anblick eines so putzigen Hamsters MUSS man einfach dahinschmelzen.

Teddy-Hamster sind eine Zuchtform des Goldhamsters. In freier Wildbahn gibt es sie nicht. Manchmal werden sie auch Angora-Hamster genannt. Das dichte Fell ist bei den männlichen Tieren überall lang, bei den Hamsterdamen nur auf dem Rücken und am Hinterteil (trotzdem sehen auch sie wunderschön fluffig aus). Teddy-Hamster werden auch liebevoll Teddybär-Hamster genannt, auf Englisch „Teddy Bear Hamster“.

Teddy-Goldhamster Teddy-Goldhamster - Foto: tanya_morozz/Shutterstock

Teddy-Fell pflegen

In dem langen Fell kann sich schnell mal etwas verfangen. Meistens handelt es sich dabei um Einstreu oder Dreck. Diese sollten mit viel Geduld, Ruhe und Vorsicht entfernt werden. Wenn man versucht, etwas aus dem Fell herauszuzupfen, zieht man für gewöhnlich auch (unbeabsichtigt ) an den Haaren. Besser ist es, stattdessen mit den Fingern in Fellrichtung sanft durch die Haare zu fahren. Meistens löst sich der Schmutz dadurch schon. Wenn nicht, nimmt man einen Plastikkamm. Ansonsten hilft nur eines: mit der Schere kürzen.

Hamster hochheben

Wenn man das Fell eines Teddy-Hamsters pflegen will, muss man ihn logischerweise vorher aus dem Gehege nehmen. Wer sich das (noch) nicht so ganz zutraut und unsicher ist, steuert den Hamster am besten liebevoll in eine Tasse oder eine kleine Pappschachtel, aus der er nicht fliehen kann.

Ansonsten gilt: Nimm deinen Hamster immer mit zwei Händen hoch. Eine Hand ist unten und formt eine Schale und die andere liegt schützend oben drauf. Natürlich so, dass der Hamster noch Luft bekommt. Wenn er sich ruhig verhält, kannst du ihn vorsichtig hochnehmen. Warum ist das so wichtig? Der Hamster könnte sich aus Angst wehren, ausbüxen und herunter fallen.

Aus einer Höhe von einem halben Meter wäre das für einen Menschen nicht schlimm, aber für einen Hamster schon. Um es zu veranschaulichen: In Relation zur Körpergröße würde ein erwachsener Mensch etwa 10 m tief fallen, also etwa aus dem 2. oder 3. Stock eines Wohnhauses (je nach Deckenhöhe).

Besonderheit

Wenn Teddy-Goldhamster ihr Fell pflegen, verschlucken sie manchmal ein paar ihrer langen Haare. Das kann bei der Verdauung Probleme machen. Am besten füttert man sie mit speziellem Futter, das es im Fachmarkt gibt.

Teddy-Goldhamster Teddy-Goldhamster - Foto: tanya_morozz/Shutterstock