ANZEIGE

Schecken-Goldhamster

Steckbrief Schecken-Goldhamster

Herkunft Syrien, Türkei
Gattung Mittelhamster
Wissenschaftl. Name Mescocricetus auratus
Größe 12-16 cm
Farbe zahlreiche Farben; immer mit farbigen Schecken
Lebensdauer 1,5-2 Jahre
Charakter etwas nervös und schreckhaft
Haltung einzeln

Beschreibung der Art

Schecken-Goldhamster sind bunt, bunter am buntesten! Die kleinen Nager sehen aus, als wären sie nacheinander in mehrere Eimer mit Farben gefallen, denn sie haben überall auf ihrem Körper lustige, farbenfrohe Flecken.

Diese sind nicht gleichmäßig verteilt, sondern asymmetrisch, also unterschiedlich groß und an unterschiedlichen Stellen am Körper angeordnet. Kein Schecken-Goldhamster gleicht dem anderen, jeder sieht einzigartig aus. Die einen haben nur wenige oder kleine Flecken, bei den anderen sind sie riesig groß.

Charakter

Die Tiere sind wegen ihrer hübschen, fröhlichen Schecken ganz besonders beliebt. Oft werden sie jedoch als nervös und schreckhaft, ja sogar aggressiv beschrieben. Glücklicherweise stellt sich das nicht immer oder unbedingt als wahr heraus. Schließlich hat jeder Hamster seine eigene Persönlichkeit!

Schecken-Goldhamster Schecken-Goldhamster - Foto: udra11/Shutterstock

Gesundheit

Bei der Zucht der Schecken-Goldhamster wurde mehr auf die farbigen Schecken geachtet als auf die Vererbung einer guten Gesundheit und eines stabilen Immunsystems. Deshalb sind manche Tiere anfälliger für Krankheiten und „verlassen“ den Hamster-Besitzer früher als erhofft. Als Einsteiger solltest du daher lieber einen Hamster wählen, der robuster ist.

Schecken-Hamster sind eine Zuchtform des Goldhamsters.

Körpergröße

Scheckenhamster sind angeblich etwas größer als der durchschnittliche Goldhamster (12-16 cm), also eher 15-16 cm. Aber auch hier gilt: Ausnahmen sind die Regel.

Fellfarben

Weiß, wildfarben, creme, schokolade, kupfer, champagner, taube, zimt, gold, gelb, sepia, grau - es gibt keine Farbe, die der Scheckenhamster nicht haben kann. Oft hat er auch mehr als nur zwei Farben. Sogar die Augen können unterschiedliche Farben besitzen. Der Bauch ist meistens weiß.

Besonderheit

Schecken-Goldhamster reagieren empfindlich auf Luftzug. Das ist natürlich etwas knifflig, denn es braucht doch immer eine gewisse Belüftung, damit im Gehege keine feuchten Stellen entstehen, an denen sich Pilze, Bakterien und Parasiten vermehren können. Ideal wäre es, wenn zwei Seiten des Geheges aus einer Spanplatte bestehen und ein Platz gewählt wird, an dem kein Luftzug herrscht.

Geschichte

Die ersten Schecken-Goldhamster wurden 1947 gezüchtet.

Schon gewusst?

Auf Englisch heißen die Hamster „dominant spot hamster“, wobei dominant für „voherrschend“ steht und „spot“ für Fleck.

Schecken-Goldhamster Schecken-Goldhamster - Foto: Tom Gowanlock/Shutterstock

Zurück zu Creme-Goldhamster | Weiter zu Satin-Goldhamster