ANZEIGE

Satin-Goldhamster

Steckbrief Satin-Goldhamster

Herkunft Syrien, Türkei
Gattung Mittelhamster
Wissenschaftl. Name Mesocricetus auratus
Größe 12-16 cm
Farbe zahlreiche Farben; hat glänzendes, schimmerndes Fell
Lebensdauer 1,5 bis 2 Jahre
Charakter ausgeglichen, zutraulich
Haltung einzeln

Beschreibung der Art

Das Highlight des Satin-Hamsters ist sein außergewöhnlich schönes Fell. Es hat einen faszinierend seidigen und schimmernden Glanz. Wie kommt das? Weil seine Haare innen hohl sind, kann das Sonnenlicht hindurchscheinen und erzeugt diesen tollen Effekt.

Den Satin-Hamster gibt es nicht nur mit kurzem Fell, sondern auch als Langhaar-Variante (Satin-Teddy-Hamster). Bei den Farben bestehen keine Einschränkungen. Am schönsten ist das Schimmern bei schwarzem, rotem oder weißem Fell zu beobachten. Der Satin-Hamster ist übrigens keine eigene Art, sondern eine Zuchtform des Goldhamsters.

Damit das Fell schön glänzend bleibt - die richtige Ernährung von Goldhamstern

Wenn das hübsche, weiche Fell deines Satin-Hamsters stumpf und matt ist oder kahle Stellen aufweist, kann dein Hamster krank sein - oder er bekommt vielleicht nicht das richtige Futter. Wir sehen uns im folgenden die Ernährung mal genauer an. Die Infos gelten übrigens für alle Goldhamster.

Um gesund und munter zu bleiben, brauchen Hamster eine vielfältige Ernährung aus trockenem und frischem Futter. Das ist bei Hamstern gar nicht so einfach! Viele Futtermischungen enthalten Schimmelsporen oder lustige, bunte Zutaten mit schädlichem Zucker und zu viel Fett. Er sollte - seiner Gesundheit zuliebe - auch keine schimmeligen oder verfaulten Gemüse-Reste bekommen. Wir Menschen würden sie ja schließlich auch nicht mehr essen.

Satin-Goldhamster Satin-Goldhamster - Foto: Kuttelvaserova Stuchelova/Shutterstock

Was bekommt ein Goldhamster zu fressen?

Am besten ziemlich genau das, was er in der Natur auch fressen würde. Seine Nahrung sollte vor allem aus Getreide (wenig Weizen), getrocknetem Gemüse, Kräutern, Samen (Leinsamen, Mohn, Sesam) sowie hier und da ein paar Nüssen und Kernen bestehen. Auch Insekten wie getrocknete oder lebende Mehlkäferlarven gehören zu seinem Speiseplan und in geringen Mengen auch frisches Gemüse.

Wir empfehlen dringend, einen ausführlichen Hamster-Ratgeber zu besorgen. Man muss ja nicht gleich einen Stapel Bücher kaufen, sondern kann in der Bücherei oder Stadtbibliothek welche ausleihen. Und das am besten natürlich VOR dem Kauf eines Hamsters, damit man gut vorbereitet ist und seinem Liebling ein gutes, lebenswertes Zuhause bieten kann.

Besonderheit

Zwei Satin-Hamster sollten nicht miteinander verpaart werden. Das Fell der Nachkommen wird oft sehr dünn. Nötig ist es ohnehin nicht, denn die Info für das Satin-Fell ist im Erbgut „dominant“ (= setzt sich bei der Vererbung durch).

Schon gewusst?

Mittlerweile gibt es sogar Zwerghamster mit Satin-Fell.

Satin-Goldhamster Satin-Goldhamster - Foto: Kuttelvaserova Stuchelova/Shutterstock