ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Vor über 200 Millionen Jahren lebten 20 m lange Fischsaurier in den Alpen

Vor über 200 Millionen Jahren lebten 20 m lange Fischsaurier in den Alpen

  • Forscher fanden Fossilien von Fischsaurier in den Alpen.
  • Diese sind über 200 Millionen Jahre alt.
  • Die Tiere müssen etwa 80 Tonnen schwer und 20 m lang gewesen sein.

Fischsaurier waren Reptilien, die bis vor etwa 90 bis 250 Millionen Jahren im Wasser lebten. In der Fachsprache heißen sie Ichthyosaurier (aus dem Griechischen „ichthýs“ = Fisch). Neueste Untersuchungen nach wogen sie beeindruckende 80 Tonnen und besaßen eine außergewöhnliche Länge von 20 m.

Zwischen 1976 und 1990 fanden Forscher Fossilien von Fischsauriern – und zwar in etwa 2.800 m hohen Gesteinsschichten der Alpen. In den Alpen? Ja, das ist richtig. Vor rund 205 Millionen Jahren, als die Fossilien entstanden, befanden sich die Gesteinsschichten noch auf Höhe des Meeresbodens. Die Alpen bildeten sich erst viel später, als die Schichten mit viel Druck in die Höhe geschoben und zu dem Gebirge „gefaltet“ wurden, das wir heute kennen.

Die Fossilien, die dort gefunden wurden, handelt es sich um Wirbel, Teile von Rippen und einem Zahn. Sie wurden lange Zeit nicht genauer untersucht, aber jetzt hat man herausgefunden, dass sie drei verschiedenen Fischsauriern gehörten. Einer davon hatte eine Körperlänge von 20 m und einer von 15 m. Der Zahn ist für die Forscher besonders spannend. Seine Wurzel hat einen Durchmesser von 6 cm, was doppelt so groß ist wie der bislang größte bekannte Zahn eines Ichthyosauriers.

Die Studie der Universität Bonn erschien im April 2022 im Magazin Journal of Vertebrate Paleontology.

Quelle: https://www.uni-bonn.de

FischsaurierFischsaurier - Illustration: © © Marcello Perillo/ Universität Bonn

Besuche unsere englische Seite!animalfunfacts.net - The Animal Encyclopedia for Kids