ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Das Gehirn von Menschen ist anders als das von Säugetieren

Das Gehirn von Menschen ist anders als das von Säugetieren

  • Das Gehirn von Säugetieren und Menschen unterscheidet sich.
  • Das menschliche hat weniger Informationskanäle.
  • Dadurch kann es Energie sparen.

Bislang hatten Wissenschaftler keine besonderen Unterschiede bei den Gehirnen von Säugetieren und Menschen gefunden. Doch jetzt stellten sie etwas merkwürdiges fest: Das Gehirn von Menschen ist anders – es spart mehr Energie.

Wie macht es das? Im Gehirn gibt es winzige Kanäle. Diese werden von den Gehirnzellen (Neuronen) genutzt, um Informationen innerhalb des Gehirns zu transportieren. Das ist bei allen Säugetieren gleich. Und je mehr Gehirnzellen (Neuronen) in einem Gehirn sind, desto mehr Kanäle gibt es - normalerweise. Nur beim Menschen gibt es einen Unterschied. Er hat überraschenderweise viel weniger Kanäle.

Das hört sich zunächst wie ein Nachteil an, ist aber höchstwahrscheinlich von großem Nutzen. Informationen durch Kanäle zu schicken, kostet Energie. Je weniger man also hat, desto weniger verbraucht man davon. Die eingesparte Energie kann dann für andere Aufgaben verwendet werden.

Die Studie des Massachusetts Institute of Technology (USA) erschien im November 2021 im Magazin nature.

Quelle: https://www.sciencealert.com

Schimpanse Schimpanse - Foto: Abeselom Zerit/Shutterstock