ANZEIGE
  • Home
  • News
  • In Schottland hat sich die Zahl der Biber in drei Jahren verdoppelt

In Schottland hat sich die Zahl der Biber in drei Jahren verdoppelt

  • Seit dem Jahr 2019 ist der Biber in Schottland eine geschützte Tierart.
  • Dort gibt es jetzt wieder rund 1.000 Biber.
  • Ihre Zahl ist in den letzten drei Jahren stark angestiegen.

Biber schaffen durch aufgestaute Gewässer Feuchtgebiete, die für das Gleichgewicht und die Artenvielfalt der Natur sehr wichtig sind. Sie verbessern außerdem die Wasserqualität und verhindern Überschwemmungen - weil ihre Dämme den Boden in der Umgebung gut durchfeuchten und plötzliche Wassermassen gut aufnehmen können (im Gegensatz zu trockenem Boden). Umso erfreulicher, dass sich die Tiere in Schottland stark vermehrt haben.

Die Tiere einzeln zu zählen, ist allerdings nicht so einfach. Sie sind dämmerungs- und nachtaktiv und verbringen viel Zeit in ihren Burgen. Doch in den letzten Jahren gab es insgesamt 13.204 Anzeichen für Biber, also z. B. Dämme und Burgen.

Dadurch lassen sich auch die Anzahl ihrer Reviere bestimmen. Sie haben sich von 114 auf 251 mehr als verdoppelt. Mit Hilfe dieser Zahlen konnten die Experten Schätzungen anstellten und gehen davon aus, dass knapp 1.000 Biber in Schottland leben.

Die Studie der University of Exeter (England) wurde im August 2021 veröffentlicht.

Quelle: https://www.exeter.ac.uk

Biber Biber - Foto: BMJ/Shutterstock