ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Frisches, hochwertiges Futter sorgt für 66 % weniger Hundekot

Frisches, hochwertiges Futter sorgt für 66 % weniger Hundekot

  • Hunde erhalten häufig Trockenfutter.
  • Futter, das die Qualität menschlicher Nahrung hat, ist jedoch besser für ihre Verdauung.
  • Die Tiere können ihr Körpergewicht besser halten und produzieren weniger Kot.

In einem Experiment erhielten Beagle vier Wochen lang verschiedene Futtersorten. Die einen bekamen Trockenfutter, die anderen erhielten frisches, gekühltes, getreidefreies Futter. Zwei weitere Gruppen bekamen ebenfalls frisches Futter – das ganz besonders hochwertig war. Dafür wurden Zutaten benutzt, die nicht oder nur wenig verarbeitet wurden, z. B. Rind, Huhn, Reis, Karotten und Brokkoli. Das Futter hatte genau dieselbe Qualität wie die Lebensmittel, die wir Menschen verzehren.

Das Ergebnis: Um ihr Körpergewicht zu halten, mussten die Hunde, die Trockenfutter erhielten, mehr davon fressen als diejenigen, die frisches Futter bekamen. Außerdem produzierten sie 1,5 bis 2,9 mal so viel Kot. Die Vierbeiner, die das Futter von besonders hoher Qualität bekamen, schieden zudem 66 % weniger Kot aus. Die Forscher fanden heraus, dass es einen sehr positiven Effekt auf die Darmflora hat.

Die Studie der Universität von Illinois (USA) wurde im Magazin Animal Science veröffentlicht.

Quelle: https://www.earth.com

Dackel mit TrockenfutterDackel mit Trockenfutter - Foto: dogboxstudio/Shutterstock