tierchenwelt.de - Das Tierlexikon für Kinder

WERBUNG

Videospiel-Tiere, die coole Haustiere wären

Evoli

Videospiel: Pokémon
Hersteller: Nintendo
Tierart: Wüstenfuchs/Katze/Hund
Geschlecht: verschieden

Evoli ist so süß! Und im Gegensatz zu Fukano oder anderen Feuer-Pokémon brauchst du nicht zu fürchten, dass es dir die Bude abfackelt. Es mag Steine, aber du solltest vorsichtig sein, welchen du ihm gibst. Es kann sich dabei in Blitza (Elektro-Pokémon) oder Flamara (Feuer-Pokémon) entwickeln. Evoli ist ein Pokémon mit der Nummer #133 (National-Dex). Es entwickelt sich mit Hilfe eines Steins in zahlreiche Formen weiter.

Vorteil:

Kann sich in coole Formen verwandeln

Nachteil:

Gib ihm keine Steine, wenn du nicht möchtest, dass es sich weiter entwickelt.

Geeignet als Haustier:

Deine Freunde würden sagen: „Hab ich schon mal von gehört. So eine Art Labradoodle, oder?“

pokemon xy evoli

Copyright © 2008-2022 tierchenwelt.de. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Seite oder ihr Inhalt darf ohne Erlaubnis der Rechteinhaber vervielfältigt werden.

• FOLGE UNS:

• NETZWERK: