ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Eine Säbelzahnkatze war wohl einer der ersten „echten“ Fleischfresser

Eine Säbelzahnkatze war wohl einer der ersten „echten“ Fleischfresser

  • Vor 42 Millionen Jahren lebte ein katzenähnliches Raubtier.
  • Es war wahrscheinlich eines der ersten Säugetiere, das sich von Fleisch ernährte.
  • Zuvor waren die Zähne von Säugetieren noch nicht dafür geeignet.

Heute ernähren sich viele Säugetiere vor allem von Fleisch – zum Beispiel Tiger und Eisbären. Vor 42 Millionen Jahren war das aber noch nicht so. Es gab zwar schon vorher Raubtiere mit langen Fang- oder Säbelzähnen, aber ihr Gebiss entwickelte sich erst zu dieser Zeit so, dass sie damit Fleisch schneiden und zerreißen konnten.

Das fanden Forscher anhand versteinerter Zähne eines Säbelzahn-Raubtiers (Diegoaelurus vanvalkenburghae) heraus. Es ist der bislang älteste Fund von Zähnen, die für das Fressen von Fleisch gemacht waren: ein Scherengebiss mit Reißzähnen.

Das besondere am Scherengebiss ist, dass die Zähne im Ober- und Unterkiefer nicht aufeinander treffen (wie bei Mahlzähnen), sondern knapp aneinander vorbeilaufen – wie bei einer Schere. Genau das hilft Raubtieren, ihre Beute in kleine Stücke zu schneiden.

Das Säbelzahn-Raubtier ist nach aktuellem Wissen nicht mit den Raubtieren verwandt, die heute auf der Erde leben. Es war aber wohl in etwa so groß wie ein Luchs. In seinem Lebensraum gab es wahrscheinlich kleine Nashörner, Tapire, schafähnliche Huftiere, Primaten und Beuteltiere – perfekt, um sich zu einem Jäger zu entwickeln.

Die Studie der University of Arizona (USA), dem San Diego National History Museum (USA) und der University of California (USA) erschien im März 2022 im Magazin PeerJ.

Quelle: https://www.sciencealert.com

Tiger Tiger - Foto: henk bogaard/Shutterstock

Besuche unsere englische Seite!animalfunfacts.net - The Animal Encyclopedia for Kids