ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Selbst einfache Würmer können komplizierte Entscheidungen treffen

Selbst einfache Würmer können komplizierte Entscheidungen treffen

  • Fadenwürmer besitzen nur 302 Nervenzellen.
  • Menschen dagegen 86 Millionen Nervenzellen.
  • Trotzdem können Fadenwürmer anspruchsvolle Denkaufgaben lösen.

Wie treffen Tiere Entscheidungen? Also zum Beispiel, ob sie nach links oder nach rechts gehen sollen oder, wen oder was sie als nächstes fressen. Bisher brachten Forscher diese Fähigkeit vor allem mit der Art und der Anzahl der Nervenzellen in Verbindung.

Wir Menschen besitzen zum Beispiel 86 Millionen Nervenzellen, während ein winziger Fadenwurm (Pristionchus pacificus) nur 302 davon hat. Eigentlich müsste das heißen, dass ein so „einfaches“ Lebewesen nicht in der Lage ist, anspruchsvolle Entscheidungen zu treffen.

Um mehr darüber herauszufinden, haben Forscher nun einen neuen Weg gewählt: Anstatt die Nervenzellen zu untersuchen, befassten sie sich mit dem Verhalten. Sie fanden heraus, dass der Fadenwurm bei der Futtersuche zwei ganz unterschiedliche Strategien hat, die er je nach Situation einsetzt: Er beißt die Larven anderer Fadenwürmer, um sie zu fressen. Erwachsene Fadenwürmer sind schwieriger zu erbeuten. Deshalb beißt er sie nur ganz leicht, um sie abzuschrecken und von anderer Nahrung zu fernzuhalten, auf die er es abgesehen hat.

Laut den Forschern zeigt das, dass sogar Würmer zwischen Strategien wählen und entscheiden, welche für sie am besten funktioniert.

Die Studie des Salk Institute for Biological Studies (USA) erschein im März 2022 im Magazin Current Biology.

Quelle: https://www.earth.com

Labyrinth Labyrinth - Foto: Andrey Popov/stock.adobe.com

Besuche unsere englische Seite!animalfunfacts.net - The Animal Encyclopedia for Kids