ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Höhlentier des Jahres 2022: Kleine Hufeisennase

Höhlentier des Jahres 2022: Kleine Hufeisennase

  • Die Kleine Hufeisennase ist das Höhlentier des Jahres 2022.
  • Sie ist eine Fledermaus und heißt so, weil ihre Nase einem Hufeisen ähnelt.
  • Im Winter ist sie auf frostfreie Höhlen angewiesen.

Die Kleine Hufeisennase (Rhinolophus hipposideros) ist eine sehr kleine Fledermausart, die gerne Tunnel, Felshöhlen, Dachböden oder Keller bewohnt. Sie macht Jagd auf kleine Insekten wie Käfer, Fliegen und Nachtfalter und erspäht diese im Rüttelflug (eine Flugtechnik, die nur wenige Tiere beherrschen, bekannt dafür ist z. B. der Turmfalke).

Für ihren Winterschlaf ist die Kleine Hufeisennase auf frostfreie „Unterkünfte“ mit Temperaturen von 6 bis 9 Grad Celsius angewiesen. Dort macht sie es sich gemütlich, indem sie frei von der Decke hängt und ihre Flughäute schützend um sich legt.

Mit der Wahl zum Höhlentier des Jahres 2022 will der Verband der deutschen Höhlen- und Karstforscher darauf aufmerksam machen, wie wichtig die Erforschung und der Schutz unterirdischer Ökosystem ist.

Quelle: https://hoehlentier.de

Kleine HufeisennaseKleine Hufeisennase - Foto: Ondrej Prosicky/Shutterstock