ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Wespen erkennen Gesichter als Ganzes – wie wir Menschen

Wespen erkennen Gesichter als Ganzes – wie wir Menschen

  • Goldene Feldwespen leben in sozialen Gemeinschaften zusammen.
  • Sie sind darauf angewiesen, sich gegenseitig zu erkennen.
  • Wahrscheinlich nehmen sie die Gesichter von Artgenossen „als Ganzes“ wahr.

Wir können andere Menschen auch dann erkennen, wenn sie eine neue Brille tragen, andersfarbige Kontaktlinsen benutzen oder ein großer Schönheitsfleck übermalt ist. Oft fallen uns kleine Veränderungen nicht mal auf. Das liegt daran, dass wir all die vielen kleinen Einzelteile eines Gesichts als Ganzes sehen.

Auch Primaten wie Schimpansen und Rhesusaffen besitzen die Fähigkeit. Und vermutlich ebenso die goldenen Feldwespen der Art Polistes fuscatus. Die Tiere sind so genannte „soziale Insekten“. Sie arbeiten beispielsweise beim Beschaffen von Nahrung zusammen und betreiben gemeinsam Brutpflege. Sie sind darauf angewiesen, sich gegenseitig unterscheiden zu können, damit jeder weiß, wer welche Aufgaben erledigt.

Forscher entwickelten deshalb einen Test, bei dem sie den Tieren Fotos ihrer Artgenossen zeigten, auf denen die Gesichter ganz leicht verändert wurden. Solange das Gesicht vollständig war, konnten sie ihre Artgenossen erkennen. Aber wenn sie nur einen kleinen Teil davon sehen konnten, war das nicht mehr möglich.

Ob die Wahrnehmung von Wespen mit einem solchen Test beurteilt werden kann, ist noch nicht geklärt, deshalb wird weiter an diesem Thema geforscht.

Die Studie der Universität von Michigan (USA) wurde im Magazin Proceedings of the Royal Society B veröffentlicht.

  • Mehr zum Thema:
  • Wespe-Steckbrief

Quelle: https://www.sciencemag.org

Goldene Feldwespe Goldene Feldwespe - Foto: Doug Lemke/Shutterstock