ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Arktische Ziesel recyceln Nährstoffe in ihrem eigenen Körper

Arktische Ziesel recyceln Nährstoffe in ihrem eigenen Körper

  • Der Arktische Ziesel hält Winterschlaf.
  • Während er schläft, frisst und trinkt er nicht.
  • Um seinen Körper trotzdem mit Nährstoffen zu versorgen, „recycelt“ er sie.

Der Arktische Ziesel ist ein Erdhörnchen und gehört zu den Nagetieren. Er kommt im Nordosten Sibiriens, in Alaska und im Nordwesten Kanadas vor. Das Tier hält für mehrere Monate im Jahr Winterschlaf. Währenddessen nimmt es weder Nahrung noch Wasser zu sich.

Forscher der University of Alaska Fairbanks (USA) haben in einer Studie veröffentlicht, wie die Tiere diese Zeit meistern. Die Ziesel sparen zwar Energie, indem sie ihren Stoffwechsel verlangsamen und nur einmal pro Minute atmen, aber das erklärt nicht, warum ihre Organe und Muskeln die Zeit so unbeschadet überstehen.

Die Forscher fanden heraus: Die Tiere „recyceln“ Nährstoffe in ihrem eigenen Körper. Wenn sich die Temperaturen dem Gefrierpunkt nähern, setzen sie in ihrem Körper einen Stoff frei, den sie vorher über ihre Nahrung, also Pflanzen, aufgenommen haben: Stickstoff. Diesen wandeln sie in Aminosäuren (= Protein-Bausteine) um und stellen damit Proteine her. Die Proteine versorgen dann Lunge, Nieren und Muskeln und schützen vor Zellschäden und Muskelschwund.

Quelle: https://earth.com

Arktischer ZieselArktischer Ziesel - Foto: Mmzx84mn [CC0], via Wikimedia Commons