ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Hunde können uns nicht so gut verstehen, wie wir denken

Hunde können uns nicht so gut verstehen, wie wir denken

  • Hunde können Wörter unterscheiden.
  • Aber nur, wenn sie sich nicht ähnlich sind.
  • Das hat nichts mit ihrem Gehör zu tun.

Hunde besitzen ein ausgezeichnetes Gehör. Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse der Universität Budapest (Ungarn) zeigen jedoch, dass sie ähnliche Wörter trotzdem nicht gut unterscheiden können.

40 Hunden wurden kleine Sensoren auf den Kopf geklebt, um ihre Gehirnaktivität bei einem Experiment zu messen. Sie hörten drei unterschiedliche Wörter. Eines davon war ein bekanntes Wort wie zum Beispiel „sit“ (engl. für „Sitz“). Die anderen waren ein unsinniges, ähnliches Wort (z. B. „sut“) und ein unsinniges, aber unähnliches Wort (z. B. „bep“).

Die Wörter „sit“ und „sut“ konnten die Vierbeiner nicht gut auseinander halten. Während sich „bep“ völlig anders anhört, klingen diese beiden Wörter einfach sehr ähnlich - weil zwei von drei Buchstaben gleich sind.

Laut den Forschern sind die Tiere durch ihren Hörsinn durchaus in der Lage, die Wörter richtig zu hören. Ein Grund könnte sein, dass sie aber nicht so genau und aufmerksam auf die Buchstaben achten, aus denen die Wörter bestehen. Möglicherweise verarbeiten ihre Gehirne die Wörter auch anders.

Babys, die weniger als 14 Monate alt sind, können ähnliche Worte ebenfalls nicht unterscheiden – lernen es aber später.

Quelle: https://www.sciencealert.com

Golden Retriever Golden Retriever - Foto: Soloviova Liudmyla/Shutterstock