ANZEIGE
  • Home
  • News
  • 500 m hohes Korallenriff im Great Barrier Reef entdeckt

500 m hohes Korallenriff im Great Barrier Reef entdeckt

  • Das Korallenriff ist höher als das Empire State Building in New York (USA).
  • Es befindet sich komplett unter Wasser.
  • Seine seichteste Stelle liegt 40 m unter der Wasseroberfläche.

Mit der heutigen Technik scheint jeder kleinste Winkel der Erde bereits erkundet und kartographiert worden zu sein. Aber es kommt doch immer anders als man denkt, denn: Im Oktober 2020 wurde ein bislang unbekanntes Korallenriff vor Kap York im Nordosten Australiens entdeckt. Es liegt unter Wasser, ist 500 m hoch und 1,5 km breit.

Zur Veranschaulichung: Das berühmte Empire State Building in New York (USA) ist 281 m hoch. In Deutschland ist das höchste Gebäude der Commerzbank Tower in Frankfurt am Main mit 259 m. Das höchste Gebäude der Welt ist das Burj Khalifa mit 828 m in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate).

Da sich das Korallenriff komplett unter Wasser befindet, konnte man es von oben nicht entdecken. Die seichteste Stelle, also die kürzeste Entfernung zwischen der obersten Spitze des Korallenriffs und der Wasseroberfläche ist 40 m. Man muss also schon Gerätetaucher sein oder eine Tauchkapsel benutzen, um es sich anzusehen.

Die Entdeckung zeigt, dass die Erde noch lange nicht vollständig erforscht ist und es immer wieder auf Strukturen, Pflanzen- und Tierarten stoßen, die wir noch nicht kennen. Von dem riesigen Korallenriff wird nun eine 3D-Landkarte angefertigt. In der Gegend befindet sich auch Raine Island, eine der wichtigsten Brutplätze für die Grüne Meeresschildkröte.

Über das Great Barrier Reef

Das Great Barrier Reef liegt in Australien und ist das größte Korallenriff der Welt. Es umfasst über 2.900 einzelne Riffe und ist seit 1981 ein UNESCO-Weltnaturerbe. Korallen sind keine Pflanzen, sondern gehören zu den Nesseltieren. Das Great Barrier Reef ist die größte Struktur, die von Lebewesen geschaffen wurde.

Quelle: https://schmidtocean.org

Korallenriff (nicht das kürzlich entdeckte) Korallenriff (nicht das kürzlich entdeckte) - Foto: unterwegs/Shutterstock