ANZEIGE

Welches Kleintier passt zu mir?

Meerschweinchen, Hamster, Kaninchen, Ratten, Degus, Chinchillas und Mäuse werden als Kleintiere bezeichnet. Sie sind super niedlich, flitzen voller Energie und Lebensfreude die Gegend, knabbern leckeres Obst, Gemüse, Körner oder Nüsse und manche lernen sogar Tricks.

Jedes Kleintier hat unterschiedliche Bedürfnisse was Käfig, Auslauf und Pflege angeht. Außerdem sind manche tagaktiv und andere nachtaktiv. Das ist wichtig zu wissen, denn sonst bekommst du am Ende gar nichts von deinem Tier mit, weil du dann wach bist, wenn es gerade schläft ;)

Welches Kleintier am besten zu dir passt, findest du in unserem Test heraus.

Unter dem Test findest du noch einige spannende Infos!

Bitte gedulde dich einen kurzen Augenblick, bis der Test geladen ist.

 
Meerschweinchen

Es gibt rund 20 Meerschweinchen-Rassen mit unterschiedlichen langem Fell, Farben und Rosetten (Wirbeln). Zu den Kurzhaarrassen gehören z. B. das Rosetten- und das Glatthaarmeerschweinchen. Zu den Langhaarrassen zählen das Angora und das Sheltie.

Meerschweinchen sind sehr lebendig und lieben es, herumzurennen. Daher brauchen sie einen großen Auslauf, um sich austoben zu können. Die Tiere sind vorwiegend tagaktiv. Meerschweinchen dürfen nicht einzeln gehalten werden, sondern müssen mindestens zu zweit sein. Sie mögen es nicht angefasst zu werden. Meerschweinchen sind keine Kuscheltiere.

Hamster

Es gibt knapp 20 Hamsterarten, von denen etwa 10 Arten als Haustiere gehalten werden. Zu ihnen zählen zum Beispiel Zwerghamster wie der Dsungarische, der Chinesische oder der Roborowski-Zwerghamster. Größer ist der Goldhamster, den es auch mit langem Fell, Teddy-Fell oder Satin-Fell gibt.

Trotz ihrer geringen Größe rennen sie wahnsinnig gerne weite Strecken. Sie brauchen daher viel Platz. Die Tiere sind nachtaktiv und mögen es in der Regel nicht, angefasst zu werden. Hamster sind Einzelgänger und sollte nicht in der Gruppe gehalten werden.

Ratten

Tja, während Meerschweinchen und Hamster überhaupt nicht gerne kuscheln, tun das Ratten umso lieber! Es heißt zwar, Ratten würden überall hinpinkeln und ... (na, du weißt schon), aber sie werden schnell stubenrein und so lässt sich Geruch und Dreck schnell in Griff kriegen. Ratten dürfen nicht einzeln gehalten werden. Sie sind dämmerungs- und nachtaktiv und brauchen täglich Auslauf.

Kaninchen

Kaninchen gibt es in allen Größen und Farben: große, mittlere, kleine, Zwerg-Kaninchen, Angora-Kanichen, Rex-Kaninchen, Satin-Kaninchen ... und, und, und.

Ihnen beim Herumhoppeln zuzusehen, macht riesigen Spaß. Sie sind aber keine Kuscheltiere und mögen es nicht, auf den Arm genommen zu werden. Sie dürfen nicht einzeln gehalten werden, brauchen viel Platz und einen großen Auslauf. Ideal ist ein geschütztes Gehege im Garten. Kaninchen sind dämmerungsaktiv.