ANZEIGE
  • Home
  • News
  • Zecken können 27 Jahre alt werden - und bis zu 8 Jahre lang hungern

Zecken können 27 Jahre alt werden - und bis zu 8 Jahre lang hungern

  • Zecken werden für gewöhnlich 2 bis 3 Jahre alt.
  • Es gibt aber auch Zecken, die knapp 30 Jahre alt werden können.
  • Manche können sogar bis zu acht Jahre ohne Nahrung auskommen.

Zecken können überraschend alt werden und über einen erstaunlichen langen Zeitraum hungern. Das fand ein Zeckenforscher aus den USA heraus. Er hat in seinem Labor die afrikanische Zecke Argas brumpti studiert. Und zwar über einen Zeitraum über 45 Jahre. Die Tiere wurden bei einer gleichbleibenden Temperatur von 21 Grad Celsius und 81 % relativer Luftfeuchtigkeit gehalten und bekamen in regelmäßigen Abständen Nahrung.

In der freien Natur müssen die Spinnentiere oft lange warten, bis ein Tier oder ein Mensch in ihre Nähe kommt und sie eine Blutmahlzeit erhalten. Im Labor kamen sie sogar über einen Zeitraum von acht Jahren ohne Nahrung aus. Eine weibliche Zecke legte vier Jahre nach dem Tod der letzten männlichen Zecke sogar noch Eier.

Im Moment scheint die Argas brumpti damit einige Rekorde aufzustellen, denn eine solche Langlebigkeit, Ausdauer und Fruchtbarkeit ist bislang von keiner anderen Zeckenart bekannt.

Argas brumpti ist eine von weltweit etwa 900 Zeckenarten. Sie wird bis zu 20 mm groß, hat keinen Rückenschild und ihr Kopf ist unter dem Körper versteckt, also von oben nicht sichtbar. Sie lebt in Ost- und Südafrika und ist nicht dafür bekannt, Krankheiten zu übertragen.

Die Studie von Julian Shepherd an der Binghamton University (USA) wurde im Februar 2022 im Magazin Journal of Medical Entomology veröffentlicht.

Quelle: https://www.sciencealert.com

Zecke Zecke - Foto: Chalabala/stock.adobe.com

Besuche unsere englische Seite!animalfunfacts.net - The Animal Encyclopedia for Kids